Schwerpunkt: Mut tut gut

Erst vor wenigen Jahrzehnten begegneten sich hierzulande östliche und westliche Spiritualität. Es gab etliche Missverständnisse, aber auch fruchtbare Verbindungen. Wie sieht der „spirituelle Markt“ heute aus?

Wo kommt „das Böse“ her? Gibt es quasi ein inneres Organ im menschlichen Körper, das Böses oder böse Wünsche und Gedanken, Worte und Taten produziert? Oder ist es zurückzuführen auf eine „teuflische“ äußere Manipulation, der wir ausgeliefert sind? Können wir uns dann vor dem Bösen schützen? Und wenn wir unsere eigene „Bosheit“ spüren, können wir uns dazu entscheiden, lieb zu sein? Können wir also Bosheit in Liebe umwandeln? Ist Bosheit heilbar? Ist Böses angeboren oder liegt es doch in unserer Verantwortung, sodass wir Einfluss darauf nehmen können?

„Dieses Jahr wird unsere Wanderung ein Abenteuer“, eröffnete der Wanderführer die Vorstellung seiner Tour, die er jedes Jahr im Frühjahr für 30 Wanderer organisierte. Er hatte entschieden, eine Bergwanderung durchzuführen, auf den sogenannten Lebensberg. „Viele behaupten, dass kaum jemand diesen Berg bis zum Ende schafft, aber man weiß nichts Genau- es, denn die Menschen, die ihn bestiegen haben, sprechen nicht über das, was ihnen widerfahren ist“, sprach er weiter.

Mut ist wie ein göttliches Feuer in uns, welches unser Dasein zu etwas Besonderem macht.

An die Stelle des überlieferten Mythos vom „Ritter ohne Furcht und Tadel“ ist heute das Vorbild der Zivilcourage getreten. Doch Mut kann sich in allen Lebenssituationen bewähren.

Gesundheit & Wellness

Sie sind zu einer besinnlichen Adventsfeier geladen und wollen etwas selbst Gemachtes mitbringen? Etwas, das nicht nur traditionell, sondern auch spirituell sinnvoll ist? Dann lautet der Zauberspruch: „Mandeln verwandeln“ – zu himmlischem Marzipan...

Der vorgeburtliche Verlust eines Zwillings ist für das verwaiste Kind ein Trauma. Er kann zu einem lebenslangen Defizit werden – aber nur, wenn es sich von der Energie des Zwillings abspaltet und sie nicht ins eigene Leben integriert.

Das Finger-Yoga wird ganz einfach mit den Händen ausgeführt. Es verbindet Körper, Geist und Seele. Dadurch wird der Energiefluss wieder in sein natürliches Gleichgewicht gebracht.

Kultur & Wissen

Das Leben ist ständig in Bewegung. Es ist voller Überraschungen, voller Ungewiss- heiten – und gerade darin besteht seine Schönheit! Doch um sich auf dieses Ungewis- se voller Hingabe, mit Vertrauen und in Liebe einzulassen, bedarf es Mut. Daher ist Mut eine grundlegende spirituelle Tugend.

Seine Bücher und Filme über den Einfluss der Sonne auf die menschliche Psyche haben ein neues Denken ausgelöst. Der berühmte Biophysiker Dieter Broers erklärt in seinem aktuellen Buch den Ursprung von Leid und Getrenntseins auf verblüffende Weise.

Positive Lebensgestaltung

Die Weihnachtsgeschichte beschreibt eine schwierige Familiengründung, die nur dank himmlischer Führung gelingt. Überraschend ähnlich wunderbare Fügungen wie bei Maria und Joseph begeben sich bis heute, hier mit umgekehrten Vorzeichen.

Im Unterschied zu den vielfältigen Gewohnheiten des Alltags haben echte Rituale bestimmte Formen und Inhalte, die mit einer ganz bestimmten Absicht vollzogen werden. Die Heilpraktikerin Roswitha Stark untersucht die Kriterien, die ein Ritual erst zu einem Ritual machen, und entwickelt daraus ein eigenes System individueller und kosmischer Heilenergien.

Nicht wenige sprechen von ihnen als der „Zeit zwischen den Jahren“ oder der „Schwellenzeit“. Gemeint sind die zwölf Nächte zwischen Heiligabend und dem Dreikönigstag: die Rauhnächte. Außer im ländlichen Raum ist das vielfältige Brauchtum rund um die so genannten Zwölften in Vergessenheit geraten. Doch mehr und mehr tritt die Tradition mit ihren Ritualen wieder ans Licht und wird neu entdeckt.

Als die Forschung die Existenz von Spiegelneuronen nachwies, war der Beweis für etwas erbracht, was viele schon lange wussten: das Prinzip der Resonanz. Seit einigen Jahren setzen Trainer, die mit Hunden, Pferden oder Katzen arbeiten, immer häufiger auf ganzheitliche Konzepte, die nicht nur das Resonanzprinzip in der Mensch-Tier-Beziehung berücksichtigen, sondern auch spirituelle Aspekte. Sie setzen bei ihren Trainingskonzepten Visualisierungen, Meditationen, Selbstreflektionsübungen oder systemische Aufstellungen ein. Mirko Tomasinis Leitwolf Konzept umfasst zusätzlich Elemente des Zen Buddhismus und Taoismus. Wenn Tomasini mit Menschen und ihren Hunden trainiert, g...

Kaum ein Wissenschaftler hat sich so lange und so intensiv mit dem Schamanismus in allen Teilen der Welt befasst wie Michael Harner. Seit über 50 Jahren betreibt der inzwischen 85-Jährige seine Feldforschungen. Als Mitbegründer der Foundation for Shamanic Studies (FSS) sorgt er dafür, dass altes schamanisches Wissen wieder entdeckt, gesammelt und für die Nachwelt erhalten wird. Seine Studien zeigten ihm, dass Schamanen auf allen Kontinenten ähnliche Techniken anwenden. Die...

Astrologie

Diese Auswertung basiert auf den Gradzahlen der Sonne zur Zeit der Geburt und damit auf exakten Berechnungen. Im Gegensatz zu jenen „Gutachten“, die in den Medien zum Jahreswechsel erscheinen und die von vorwiegend spaßfreudigen AstrologInnen oder Laien/Journalisten ohne astrologische Ausbildung mit „Unterhaltung“ deklariert werden, ist sie somit durchaus ernst zu nehmen.

Gelebte Spiritualität

„Ich wünsche euch, dass ihr euren Meister nicht einen Tag lang vergesst! Mit ihm verbunden zu bleiben, ist eine große Gnade. Seinen Geburtstag zu feiern heißt, nach seinen Lehren zu leben. Dazu müssen wir ihn jedoch Tag für Tag begehen.“

Jeder Mensch hat mindestens einen Schutzengel – meist unbemerkt. Die hellsichtige Engel-Expertin Kermie Wohlenhaus beschreibt in ihrem neuen Buch, wie wir Engel sehen und hören und mit ihnen kommunizieren können. Die Kommunikation mit Engeln verläuft schneller als das gesprochene Wort. Engel können sofort eine Vision senden und sie im Bruchteil einer Sekunde erklären.

„Die Frage, was der Buddha meinte, sagte und lehrte, der wir nachgegangen sind, führt uns zu dieser Antwort: Er verkündete dieselbe Wahrheit wie alle Religionen. Vermeintliche Unterschiede sind lediglich menschliche Fehlinterpretationen.“
AGBCopyright & DatenschutzImpressumKleinanzeige aufgeben