Aktuell

Neue Forschungsergebnisse, globale Ereignisse und Entwicklungen, die für ein ganzheitliches Selbst- und Weltverständnis Bedeutsames beitragen, werden zeitnah aufgegriffen und vermittelt. Aber auch Jubiläen und Gedenkjahre für wichtige geistige und spirituelle Pioniere und deren Errungenschaften finden Sie hier gebündelt.

Was hindert uns daran, unsere wahre Identität zu erkennen? Die spirituelle Lehrerin Gangaji erklärt, wie wir unsere selbstgestrickten Geschichten um uns selbst auflösen.
Zum ersten Mal kommen im Juli alle 13 Indigenen Großmütter aus der ganzen Welt nach Deutschland. Victor Rollhausen stellt hier ihr großartiges Wirken zum Wohl der Menschen und der Erde vor
Wir nehmen den Welttierschutztag am 4. Oktober mit dem diesjährigen Motto „Stimme für die Tiere“ zum Anlass, das Recht der Tiere auf Würde aus ethisch-theologischer Sicht etwas genauer zu betrachten. Obwohl Ethiker und Tierschützer das Gleiche wollen, finden sie nur selten einen gemeinsamen Nenner. Wenig bewegt sich auch in den großen monotheistischen Religionen. Werden doch im Namen des Glaubens immer wieder Tiere gequält. Aber auch diejenigen Religionen, die kei...
In den vergangenen Jahrzehnten ist in esoterischen Kreisen zunehmend von einem Christus-Bewusstsein die Rede. Was hat es damit auf sich? Eine vielschichtige Anregung dazu gibt Padma Aon Prakasha in seinem aktuellen Buch.
Grundlage der langjährigen Erfahrung von Chuck Spezzano als Therapeut und Berater ist die Erkenntnis, dass alle Probleme letztlich Beziehungsprobleme sind. In seinem neuen Buch widmet er sich erstmals dem großen Thema der familiären Prägungen. Hinter diese Familienmuster zu kommen ist der Schlüssel zu innerer Freiheit.
Jenseits der ausgetretenen Pfade von Satsang, Advaita, Guru/Schüler- Spielen, Familienstellen oder therapeutischen Ansätzen wie Byron Katie´s „The Work“ und Brandon Bays „The Journey“ geht Satyam S. Kathrein mit der von ihm entwickelten Lebensthemen-Therapie einen neuen Weg. Ohne Umweg arbeitet er direkt an dem, was uns alle hindert, in unser wahres authentisches Sein zu finden, nämlich am Ego.
Während das klassische Feng Shui ein Hauptaugenmerk auf den Energiefluss im Raum legt, geht es bei der Bekleidung von The Spirit of OM® um den Energiefluss im Körper, gewissermaßen Feng Shui zum Anziehen.
Trockener britischer Humor und kein Blatt vor den Mund: Richard Sylvester ist ein Advaita-Lehrer der besonderen Art. „Erleuchtung“, „Befreiung“, „Erlösung“ – das sind für ihn keine Heiligkeiten. Hat er doch am eigenen Leibe erfahren, dass es sich damit total anders verhält als üblicherweise angenommen. Erstmals kommt Richard Sylvester nach Deutschland. Ein Interview zur Einstimmung.
Im September und Oktober kommt Ven. Dhyani Ywahoo, Meisterin der spirituellen Lehren der Ywahoos der Cherokee und des tibetischbuddhistischen Dharma, nach Europa, um den Menschen zu zeigen, wie das Verständnis der Zusammenhänge zwischen Geist und Materie ihre Weisheitskräfte aktivieren und stärken kann.
Wir befinden uns offensichtlich in der Zeit des Umbruchs. Mehr und mehr Menschen suchen nach neuen inneren Werten. Und viele von ihnen, die bereits damit in Kontakt gekommen sind, möchten nicht mehr nur noch darüber reden, was sie unzufrieden sein lässt, sondern sie möchten ihr ganzes Leben konkret und selbstverantwortlich ändern und diese Werte, dieses Neue Bewusstsein leben. Einige mutige Visionäre, Maker und Shaker haben aber auch bereits in den letzten Jahren in den unterschiedlichsten Bereichen wie z.B. Wirtschaft, Wissenschaft, Ökologie, Gesundheit, Medien und Kunst ein Neues Bewusstsein in die Tat umsetzen können.
Auf der 60. Frankfurter Buchmesse vom 15.-19. Oktober 2008 ist die Türkei Ehrengast bzw. Gastland. Nicht nur die Literatur dieses uns ebenso nahen wie fremden Landes erfährt weltweite Aufmerksamkeit, auch Kunst, Musik, Tanz, Theater, Film, Mode etc. können sich effektiv darstellen.
Der bekannte Schauspieler hat sich mit dem Unternehmensberater und Führungskräftecoach Hans-Peter Kraus zusammen getan, um aufzuzeigen, dass die Prinzipien der Wunscherfüllung auch für Unternehmen gelten. Zusammen mit der Intuitionstrainerin Michaela Merten und der Seminarleiterin Betty Kraus haben sie ein Visionen-Retreat kreiert, das Schule machen kann.
„Auf dem Tiefpunkt einer kulturellen Entwicklung, die uns in die Sackgasse eines wissenschaftlichen Materialismus, einer zerstörerisch wirkenden Technologie, des religiösen Nihilimus und der geistigen Verarmung geführt hat, ist ein äußerst erstaunliches Phänomen aufgetreten. In unserer Mitte erscheint ein neues Mythologem und will in unser modernes Bezugssystem integriert werden. Es ist der Mythos der uralten Göttin, die einst vor dem Aufkommen des Patriarchats und der patriarchalen Religionen über Erde und Himmel herrschte.“
Daniel Herbst sieht das offizielle kulturelle Sommerhighlight 2008, die Fußball-EM, in einer Perspektive, der auch spirituell Orientierte etwas abgewinnen können.
Die Welt braucht einen spirituellen Klimawandel. Und die Menschheit das Bewusstsein ihrer Einheit. Welche Instanz und welche Werte könnten dabei Richtung weisend sein?
Globaler Wandel ist eine Frage des Bewusstseins. Die Veränderung zur „Einen Welt“ beginnt mit der lebendigen persönlichen Erfahrung, selbst ein integraler Teil der gegenwärtigen globalen Entwicklung zu sein. Wie aber finden wir konkret aus der Begrenzung des Ichs heraus? Eine Frage, die den Unternehmer Hans Jecklin bis in die Slums von Manila führte.
Während andere große Lehrer innerhalb einer Tradition standen oder stehen, ging Georg Iwanowitsch Gurdjieff ähnlich wie Rudolf Steiner seinen eigenen Weg. Im Allgemeinen wird dieser als der „Vierte Weg“ bezeichnet, weil er die Wege des Körpers, der Seele und des Geistes vereint und somit wie in der alchemistischen Tradition einen vierten, integralen Weg erschafft. Durch P.D. Ouspenskys Werk „Auf der Suche nach dem Wunderbaren – Fragmente einer unbekannten Lehre“, das erst nach Gurdjieffs Tod 1949 veröffentlicht wurde, wurden seine Ideen weltweit bekannt – bekannter als Gurdjieff selbst mit seinem eigenen Hauptwerk „All und Alles – Beelzebubs Erzählungen für seinen Enkel“
Sie gilt als Vordenkerin der Frauenbewegung und als Mitbegründerin des Existentialismus. Am 9. Januar wäre Simone de Beauvoir 100 Jahre alt geworden. VISIONEN würdigt hiermit eine Frau, die ihre Visionen gelebt hat und heute mehr denn je als Vorbild dienen kann.
Wie funktioniert das Leben? Das Gesetz der Resonanz? Kann ich wirklich alles, was ich will, im Leben erreichen? Bin ich verantwortlich für all das was um mich herum geschieht? Wenn ja, wie funktioniert es? Wie erreiche ich erfüllte Liebe und eine gut funktionierende Partnerschaft, wie bleibe gesund und komme zu Wohlstand? Fragen über Fragen. Die Australierin Rhonda Byrne glaubt, eine Antwort darauf gefunden zu haben. Sie nennt diese Antwort The Secret – Das Geheimnis.
Mechthild von Magdeburg (1207- 1282) gilt neben Hildegard von Bingen als bedeutendste deutsche Mystikerin des Mittelalters. Das Bistum Magdeburg feiert ab September 2007 das „Mechthild- Jahr“. Wer war Mechthild? Was schrieb sie? Was bietet das „Mechthild-Jahr“?
<<  Artikel 1-20 von 41  >> Einträge pro Seite:  10 20 50 100
AGBCopyright & DatenschutzImpressumKleinanzeige aufgeben