Kolumne von Karl Gamper

Kolumne von Karl Gamper

Impressionen zu Einfachheit

Einfachheit. Als ich mich auf das heutige Thema dieser Kolumne einzuschwingen begann, kam mir ein Aphorismus von Albert Einstein in den Sinn. Dieser soll gesagt haben: „Mach es so einfach wie möglich, doch nicht einfacher als erlaubt.“ Treffend, nicht wahr? Denn manchmal überschreiten wir die Grenze zur Lauterkeit, damit alles nur ja ganz und gar einfach ist. „Keep it short and stupid“ ist die Marketingformel der Einfachheit.

WAS IST EINFACHHEIT?

Einfachheit ist das was ist. Ab dem Moment, wo etwas anders sein sollte als es ist, wird es kompliziert. Das Problem beginnt.

Ein Problem lässt sich so definieren: Absicht stößt auf Gegenabsicht. Peng. Die Kalamitäten gehen los. Dem Blitz der Unzufriedenheit folgt der Donner des Missmuts. Verwicklungen werden verzwickt. Schwuppdiwupp – und alles ist kompliziert!

Eine Abwärtsspirale hat uns erfasst und entwickelt ihre eigene Dynamik. Dies passt nicht und jenes auch nicht. Ein inneres Toben wühlt uns auf, Emotionen trüben den Blick und wir fallen aus unserer Balance. Wir verlieren das rechte Maß für angemessenes Handeln.

Fazit: Die Situation wird alles andere als einfach.

Wir hoffen, Sie finden diese Vorschau auf den Artikel aus dem Magazin VISIONEN interessant!
Es würde uns sehr freuen, Sie als neuen Abonnenten des Magazins begrüßen zu dürfen.

AGBCopyright & DatenschutzImpressumKleinanzeige aufgeben