Positive Lebensgestaltung

Vielseitige Beiträge bieten praktische Anregungen und Tipps, mit denen mehr Geist und Freude in alle Bereiche des Lebens einziehen kann – Psychologie, Beruf, Partnerschaft, Familie, Wohnen, Gärtnern, Reisen …

Durch seine Häuserstellung in unserem Horoskop macht der Jahresregent Saturn uns 2014 den Karma-Bereich bewusst, wo es Zeit ist, anders mit Ängsten und Schattenanteilen umzugehen. Er beeinflusst auch das Haus, das im Zeichen Steinbock steht.
Warum schreibe ich diesen Artikel für dieses Magazin? Mag die Zielgruppe doch eher Leser umfassen, die voll und ganz zu ihrer Spiritualität stehen. Vielleicht, weil ich für jene eine Brücke schlagen möchte, die es noch nicht wagen, ihren wahren Weg zu gehen.
Den Regenwald retten mit dem Kauf von Bierkästen, umsteigen auf Ökostrom, umweltfreundlich fliegen, Bio statt Massenware, fair gehandelter Kaffee und individuelle grüne Mode als Alternative zum Kleid von der Stange: Die Möglichkeiten, bewusst, nachhaltig und mit einem vermeintlich guten Gewissen zu konsumieren, waren noch nie so vielfältig wie heute. Gleichzeitig war es auch noch nie so leicht, dem Etikettenschwindel aufzusitzen. Denn nicht immer ist das drin, was draufsteht, und globale Multiplayer haben längst das große Geschäft mit dem grünen Lebensstil erkannt.
Die Ökonomie findet eine wichtige astrologische Entsprechung auf der Häuserachse 2/8. Interessante Anhaltspunkte dazu finden wir im jährlich wiederkehrenden Wachstumszyklus der Natur, aber auch im Umgang mit Macht, Abhängigkeit und Missbrauch auf den Entwicklungswegen alter Kulturen.
In den ersten zwei Teilen dieses Interviews mit Dr. Reimar Banis, dem Begründer der Psychosomatischen Energetik (PSE), ging es um die unterschiedlichen Temperamente bzw. Charaktertypen von Menschen, um die Hintergründe ihrer Entstehung sowie um Karma und wiederholte Erdenleben. In diesem letzten Teil geht Dr. Banis auf die notwendige Aufgabe ein, Schwächen und zwischenmenschliche Probleme zu harmonisieren und dabei charakterlich zu reifen.
Der Planet Mars wird regelmäßig, rund alle zwei Jahre, für gut zwei Monate (scheinbar) rückläufig. In diesem Jahr kommen wir zwischen Anfang März und Mitte Mai wieder in diese Phase. Die Gelegenheit ist also günstig, uns der verborgenen Natur zu widmen, die uns zum Rückblick, zur Selbstreflektion und zum Anpacken von Unerledigtem drängt.
In seinem Revier in der kleinen Eifel-Gemeinde Hümmel hat Förster Peter Wohlleben konsequent ein Öko- Konzept umgesetzt, welches langfristig dazu führen soll, dass die hierzulande nicht heimischen Nadelbäume verschwinden und der Laubwald wieder dem Ideal eines Urwaldes nahekommt. Dafür verzichtet er weitgehend auf den Einsatz von Maschinen und lässt Waldarbeiter und Rückepferde das Holz schlagen bzw. transportieren. Zusätzlich werden alte Baumbestände unter Schutz gestellt. Obwohl sein Ansatz erfolgreich ist, rennt Peter Wohlleben bei Försterkollegen, Holzindustrie und Jägerschaft nicht gerade offene Türen ein.
Wir schauen heute mehr auf elektronische Bildschirme als einander in die Augen, selbst in der Familie. Das wechselseitige Augenmerk für unser Inneres geht dabei verloren. Bewusst gepflegter Blickkontakt kann unsere Seelen wieder füreinander öffnen.
Seelische Konflikte und die damit verbundenen Ängste prägen unseren Charakter und unser Verhalten im Alltag. Die Psychosomatische Energetik (PSE) ist ein naturheilkundliches Verfahren, mit dem solche Konflikte und Ängste erkannt, behandelt und aufgelöst werden können. Im ersten Teil des Interviews mit Dr. Reimar Banis, dem Begründer der PSE, erläuterte er die vier Grundtypen. In diesem zweiten Teil wird die Frage beleuchtet, ob seelische Konflikte aus ein...
Den Begriff „Lebensfreude“ kann man sehr vielfältig verstehen. Seine astrologische Einordnung erfolgt üblicherweise über das Sonnenprinzip und das Element Feuer. Bei tieferem Ergründen zeigt sich, dass die Feuerelemente mit den drei Zeichen Widder, Löwe und Schütze (und deren Herrschern Mars, Sonne und Jupiter) sich gegenseitig beeinflussen. Lebensfreude hängt somit von bestimmten Bedingungen ab.
Vielen Menschen vermiest die Suche nach dem Sinn des Lebens die Lebensfreude. Dabei ist es doch so einfach! Der Sinn des Lebens ist – zu leben! Wem das zu einfach erscheint, sollte sich fragen, ob es deswegen falsch sein muss.
Zwischen einem Helfer und einem Hilfsbedürftigen herrscht ein Gefälle, das leicht zur Co-Abhängigkeit geraten kann. Wer jemandem zur Seite steht, bleibt mit ihm innerlich auf einer Höhe, an der sich der andere zum Eigenstand aufrichten kann.
„Manchmal besteht die Kunst des Helfens darin, gerade nicht zu helfen. Wir können lernen, Leiden und Trauern nicht sofort wegmachen zu wollen, sondern einfach das Sonnenlicht der Achtsamkeit darauf scheinen zu lassen – und es so zu verwandeln.“
Mit ihrer Musik haben sie auf Konzerten und über CDs bereits viele Menschen weltweit, in ganz Europa und interessanterweise auch in Indien erreicht. Im VISIONEN -Interview sprechen sie auch über Kundalini-Yoga und Satsang, was sie ebenfalls gerne mit anderen Menschen teilen.
Die Psychosomatische Energetik PSE ist ein naturheilkundliches Diagnose- und Therapieverfahren, das der Auflösung seelischer Konflikte und Traumata dient, die eine Steigerung der Lebensenergie zur Folge hat, mit positiven Auswirkungen für Körper und Psyche. Claus Georg Tornai sprach mit Dr. Reimar Banis, dem Entwickler der PSE, über die unterschiedlichen Temperamente der Menschen und die daraus resultierenden Schwächen und Probleme im menschlichen Miteinander.
Seit vielen Jahren erforscht Ursula Seghezzi, Gründerin des Uma Instituts in Luzern, die natürliche Bewegung des Lebens. Aus den daraus gewonnenen Kenntnissen über die Struktur der Wandlung entwickelte sie das Coaching-Verfahren transformation in natura® mit ritualisierten Aufenthalten in der Natur. Als Hintergrund dieser Methode dient Ursula Seghezzis Analyse des Weltbildes im westlichen Kulturkreis und die Frage: „Warum sind wir so, wie wir sind?“, die sie in einer drei Bände umfassenden Buchreihe detailliert beleuchtet. Kürzlich ist der letzte Teil der Trilogie Das Wissen vom Wandel erschienen. Grund für uns, mit der Autorin über das Schwerpunktthema dieses Heftes...
Transformation und Wandlung sind wichtige und unvermeidliche Veränderungen auf unserem Entwicklungsweg. Wann immer im persönlichen Lebenslauf Veränderungen anstehen, gehören die astrologischen Energien um Skorpion/Pluto zu den treibenden Kräften.
Das einzig Beständige ist der Wandel – dieser bekannte Satz bringt den Lauf der Schöpfung auf den Punkt, denn in der Natur um uns herum, durch die sich die Schöpfung manifestiert, gibt es keinen Stillstand.
Die meisten hochsensiblen Menschen können ihre herausragenden Talente im Beruf nicht voll entfalten – zu ihrem Leidwesen und zum Nachteil des Gemeinwohls. Woran liegt das, und wie können sie ihren angemessenen Platz in der Gesellschaft finden?
Das Welthoroskop 2014 gedeutet von Roland Jakubowitz
<<  Artikel 1-20 von 490  >> Einträge pro Seite:  10 20 50 100
AGBCopyright & DatenschutzImpressumKleinanzeige aufgeben