Positive Lebensgestaltung

Vielseitige Beiträge bieten praktische Anregungen und Tipps, mit denen mehr Geist und Freude in alle Bereiche des Lebens einziehen kann – Psychologie, Beruf, Partnerschaft, Familie, Wohnen, Gärtnern, Reisen …

Am Ende ihres Umlaufs durch den Tierkreis wechselt die Sonne ins Zeichen Fische, wo die subtilen Energien des 12. astrologischen Prinzips besonders aktiviert werden. Da werden unsere Antennen empfänglicher für feinstoffliche und geistige Einflüsse und wir reagieren im Stress und in belastenden Situationen sensibler und emotionaler. Wo wir Wunschdenken, Täuschung oder Illusion unterliegen, erwartet uns neben Ent-Täuschung auch Ernüchterung. Diese Sonnenstellung wird aktuell zusätzlich vom Planeten Neptun intensiviert, der sich seit 2012 und bis 2025 als Herrscher im Zeichen Fische in seiner wir...
Astrologisch finden wir in den Mondknoten bedeutende Anhaltspunkte, um markanten karmischen Lektionen auf den Grund zu gehen. So können sie uns helfen, unbewusste Motivationen zu hinterfragen und verstecktes Entwicklungspotential aufzudecken.
Ethik im Coaching? Das klingt wie ein Schulfach, welches wir früher wahrscheinlich nicht freiwillig besucht hätten. Doch hier geht es um wichtige Leitlinien und Maßgaben, sowohl für die Arbeit als Coach, als auch für die des Klienten. Denn Wertfragen und Wertkonflikte treten in der Coaching-Praxis immer wieder auf.
Kinder ernst nehmen heißt, ihnen etwas zutrauen, etwa dass sie Enttäuschungen eigenständig verarbeiten können. Entscheidend dafür ist die Art, wie ihnen die frustrierende Erfahrung vermittelt wurde und wie ihr innerer Prozess begleitet wird.
Mit Neptun im 12. Tierkreiszeichen und Uranus im 1. begegnen sich derzeit astrologisch „Ende“ und „Anfang“: Das stellt uns vor ziemlich große Herausforderungen. Doch eine solch gute Chance zur Weiterentwicklung kommt so schnell nicht wieder!
Nach einem schweren Verkehrsunfall und mehreren Sportverletzungen leidet Peter Maier viele Jahre unter einer unheilbar scheinenden Arthrose. Schließlich hilft ihm die innere Auseinandersetzung mit seinen Ahnen.
Jeder hat schon einmal die Erfahrung gemacht, an etwas gescheitert zu sein. Ob sie uns völlig aus der Bahn wirft oder ob wir etwas daraus lernen, hängt davon ab, wie man damit umgeht. Denn man kann eine Krise durchaus als Chance begreifen, wenn man sich ihr stellt und sie bewusst durchlebt. Davon ist Professor Claus Eurich zutiefst überzeugt. In Seminaren und in seinem Buch Die heilende Kraft des Scheiterns zeigt er eine neue Sichtwiese auf den Umgang mit Krisen.
Aktuell nimmt Saturn im Zeichen Schütze Platz und drängt in den nächsten zwei Jahren auf eine gründliche Beschäftigung mit Weltanschauungen, Glaube und Religion. Michael Allgeier zeigt hier auch die Chancen dieser Zeitqualität auf.
Unsere zivilisierte Lebensweise schneidet uns immer mehr von natürlichen Energiequellen ab. Da wir uns überwiegend in Räumen aufhalten und uns mit Kunststoffen in Möbeln, Teppichen, Wandfarben und Stoffen umgeben, isolieren wir uns noch mehr vom universellen Energiefeld, was nicht ohne Wirkung auf Gesundheit und Wohlbefinden bleiben kann. Naturmaterialien wie Baumwolle, Bambus, Holz, Wolle oder Seide hingegen stellen eine Verbindung wieder her. Seit nunmehr zehn Jahren bietet die im Allgäu ansässige Firma Spirit of OM bio-energetische Kleidung aus eben diesen Naturmaterialen an, herges...
Kaum ein Wissenschaftler hat sich so lange und so intensiv mit dem Schamanismus in allen Teilen der Welt befasst wie Michael Harner. Seit über 50 Jahren betreibt der inzwischen 85-Jährige seine Feldforschungen. Als Mitbegründer der Foundation for Shamanic Studies (FSS) sorgt er dafür, dass altes schamanisches Wissen wieder entdeckt, gesammelt und für die Nachwelt erhalten wird. Seine Studien zeigten ihm, dass Schamanen auf allen Kontinenten ähnliche Techniken anwenden. Die...
Als die Forschung die Existenz von Spiegelneuronen nachwies, war der Beweis für etwas erbracht, was viele schon lange wussten: das Prinzip der Resonanz. Seit einigen Jahren setzen Trainer, die mit Hunden, Pferden oder Katzen arbeiten, immer häufiger auf ganzheitliche Konzepte, die nicht nur das Resonanzprinzip in der Mensch-Tier-Beziehung berücksichtigen, sondern auch spirituelle Aspekte. Sie setzen bei ihren Trainingskonzepten Visualisierungen, Meditationen, Selbstreflektionsübungen oder systemische Aufstellungen ein. Mirko Tomasinis Leitwolf Konzept umfasst zusätzlich Elemente des Zen Buddhismus und Taoismus. Wenn Tomasini mit Menschen und ihren Hunden trainiert, g...
Nicht wenige sprechen von ihnen als der „Zeit zwischen den Jahren“ oder der „Schwellenzeit“. Gemeint sind die zwölf Nächte zwischen Heiligabend und dem Dreikönigstag: die Rauhnächte. Außer im ländlichen Raum ist das vielfältige Brauchtum rund um die so genannten Zwölften in Vergessenheit geraten. Doch mehr und mehr tritt die Tradition mit ihren Ritualen wieder ans Licht und wird neu entdeckt.
Im Unterschied zu den vielfältigen Gewohnheiten des Alltags haben echte Rituale bestimmte Formen und Inhalte, die mit einer ganz bestimmten Absicht vollzogen werden. Die Heilpraktikerin Roswitha Stark untersucht die Kriterien, die ein Ritual erst zu einem Ritual machen, und entwickelt daraus ein eigenes System individueller und kosmischer Heilenergien.
Die Weihnachtsgeschichte beschreibt eine schwierige Familiengründung, die nur dank himmlischer Führung gelingt. Überraschend ähnlich wunderbare Fügungen wie bei Maria und Joseph begeben sich bis heute, hier mit umgekehrten Vorzeichen.
„Dieses Jahr wird unsere Wanderung ein Abenteuer“, eröffnete der Wanderführer die Vorstellung seiner Tour, die er jedes Jahr im Frühjahr für 30 Wanderer organisierte. Er hatte entschieden, eine Bergwanderung durchzuführen, auf den sogenannten Lebensberg. „Viele behaupten, dass kaum jemand diesen Berg bis zum Ende schafft, aber man weiß nichts Genau- es, denn die Menschen, die ihn bestiegen haben, sprechen nicht über das, was ihnen widerfahren ist“, sprach er weiter.
Eine auf Ganzheitlichkeit zielende Astrologie kann den Umgang mit Spirituellem nicht ausklammern und muss bewusst auf Tod, Wiedergeburt und Jenseits eingehen. Mit diesem Anspruch werden karmische Rückbindungen zur tragenden Säule im Geburtshoroskop. Die astrologische Analyse bekommt mit diesem Ansatz zusätzliche Tiefe und Aussagekraft, auch wenn vielen Menschen irdischer Erfolg und Materielles wesentlich näher stehen...
Wir werden alle als Mensch mit dem Wissen geboren, eines Tages wieder sterben zu müssen. Niemand kann sich dem Tod entziehen, unsere Zeit auf Erden ist beschränkt. Was bedeutet diese unumstößliche Tatsache für uns, unser Leben, unseren Geist und unsere Seele? Welchen Sinn hat es, als Mensch geboren zu werden, zu leben und dann früher oder später wieder zu sterben? Ist es Schicksal oder Zufall, wenn jemand in jungen Jahren stirbt? Oder steckt ein tieferer Sinn dahinter, den wir mit unseren menschlichen Begrenzungen nicht erfassen können?
Nicht jedem tut jedes Essen gut. Heikle Esser ecken in der Familie oft an. Dabei haben viele nur eine sehr gute Verbindung zur Weisheit ihres Körpers. Ihre Somatische Intelligenz sagt ihnen, was sie (nicht) essen sollen.
„Alle Patienten fragen sich: Kann der Doktor mir helfen? Eine Ärztin ließ ihre Patienten Pflanzen ziehen. Dabei keimte auch in ihnen die Hoffnung auf neues Leben heran, und sie sorgten immer besser selbst für das, was in ihnen am Wachsen war.“
Astrologisch wird der Kommunikationsbereich in der Regel weitgehend über den Planeten Merkur sowie das Zeichen Zwillinge und Haus 3 ergründet und analysiert.
<<  Artikel 1-20 von 545  >> Einträge pro Seite:  10 20 50 100
AGBCopyright & DatenschutzImpressumKleinanzeige aufgeben