Buchtipps

Christian Salvesen / Vera Brandes
Leben im Rhythmus. Die heilende Kraft der Klänge, Schwingungen und Gefühle.
- Mehr zum Buch
Christian Salvesen / Peter Kelder
Die Fünf »Tibeter«. Der Sechste »Tibeter«.
- Mehr zum Buch
Christian Salvesen / Peter Kelder
Die fünf "Tibeter"
- Mehr zum Buch
Christian Salvesen
Die Formel der Unsterblichkeit: Ein Schamanen-Krimi
- Mehr zum Buch
Christian Salvesen / Doris Iding
Ayurveda hautnah: Die östliche 'Lehre vom Leben' für den Westen
- Mehr zum Buch
Christian Salvesen
Der Sechste ' Tibeter': Das Geheimnis erfüllter Sexualität
- Mehr zum Buch
Christian Salvesen
Blaugrüne Algen: Supernahrung für Körper und Geist
- Mehr zum Buch

Christian Salvesen, Redaktion

Christian Salvesen, geboren 1951, Magister der Philosophie, Literatur- und Musikwissenschaften, arbeitet seit 1982 als freier Journalist und Redakteur. Etliche Buchveröffentlichungen zu östlichen Weisheitslehren und Heiltraditionen.


Artikel des Autors


Lange galt als spirituell, wer sich für materielle Güter nicht interessierte. Das Verhältnis von Religion und Wirtschaft hat sich im Laufe derGeschichte gewandelt und ist immer noch ein aktuelles Diskussionsthema.
Hochrangige Vertreter aus Politik, Kirche, Lehre und Forschung kamen zusammen, um die Spaltung der Kirche zu überwinden. Das vierjährige Gipfeltreffen setzt auch heute noch Maßstäbe für das nötige Engagement in Krisen und für ein geeintes und starkes Europa.
Auf zahlreichern Bucheinbänden sind seine von Heiliger Geometrie und Licht bestimmten Bilder zu sehen. Holger Gerull malt nur dann, wenn er sich mit dem Göttlichen verbunden fühlt.
Je besser wir die Beziehung von Mensch und Natur verstehen, desto verantwortungsvoller gehen wir mit dem Leben auf diesem Planetenum. Christian Salvesen gibt einen geschichtlichen Überblick
Im vierten Teil dieser Serie werden großformatige Bildkompositionen vorgestellt. Die Bilder strahlen Ruhe, Kraft, Poesie und Schönheit aus und haben so durchaus auch eine Heilkraft. Christian Salvesen sprach mit der Künstlerin
Wie können wir wieder im Einklang mit der Natur sein? Eine Möglichkeit ist, mit Wolfgang Peham in die Wildnis zu gehen. Christian Salvesen stimmt auf die Reise ein.
Seit der Antike gibt es zwei verschiedene Grundeinstellungen zum Leben: Die eine konzentriert sich auf den Augenblick, die andere sieht die wahre Erfüllung in der Zukunft. Christian Salvesen plädiert nach einem Streifzug durch die Geistesgeschichte für die „Philosophie des Augenblicks“
Ihr Lebensweg war steinig, geprägt von Gewalt, Drogenmissbrauch und körperlichen wie emotionalen Schmerzen. Für Ana Tiger Forrest, die mit einer körperlichen Behinderung auf die Welt kam und in der Folge vernachlässigt und misshandelt wurde, änderte sich alles, als sie mit Pferden zu arbeiten begann und ihre erste Yoga-Stunde absolvierte. In jahrelanger mühevoller Arbeit entwickelte die Amerikanerin eine Yoga-Methode mit Übungen, die, basierend auf ihren eigenen leidvollen...
Sie widmete ihr Leben einem zeitgemäßen Schamanismus, in dem Tanz, Musik, Theater und andere Formen der Kreativität eingesetzt werden, um die wahre Lebendigkeit in Körper, Geist und Seele wiederzuentdecken. Als Gabrielle Roth am 22. Oktober 2012 mit 71 Jahren starb, hinterließ sie ein reiches Erbe mit Tausenden von begeisterten Menschen, die ihre Lehre und speziell die 5 Rhythmen weltweit vermitteln.
Mit ihrer Musik haben sie auf Konzerten und über CDs bereits viele Menschen weltweit, in ganz Europa und interessanterweise auch in Indien erreicht. Im VISIONEN -Interview sprechen sie auch über Kundalini-Yoga und Satsang, was sie ebenfalls gerne mit anderen Menschen teilen.
Viele Menschen suchen und finden Trost, Heilung und Inspiration in Bildern von Engeln, Heiligen und lichtdurchströmten Welten. Die medial begabte Künstlerin Marija Schwarz hat sich ganz dieser Art von spiritueller Kunst verschrieben.
Er ist bekannt durch seine großen Bühnenshows, wo er als Clown und Sänger auftritt. Doch Lex van Someren leitet auch seit vielen Jahren Menschen zur Selbsterforschung an. So in jährlich wiederkehrenden Retreats auf der Insel Bali
Transformation bedeutet Veränderung, Umwandlung einer Form in eine andere. Und da das ganze Leben eine ständige Umwandlung ist, finden wir den Begriff in sehr vielen Bereichen. Es gibt die Transformation mit einer jeweils genau definierten Bedeutung in der Molekularbiologie, Linguistik, Bodenkunde, im militärischen Bereich, in der Politik, im Rechtswesen, in der Mathematik, Physik, Kunst, Medizin, Ökologie, Ökonomie etc. Wir wollen uns hier mit der spirituellen Trans...
Unser Leben scheint ständig von einem Extrem zum anderen zu wechseln. Wir leben in einer Welt der Gegensätze, der Polarität. Christian Salvesen gibt einen Überblick und zeigt Ansätze zu einer Überwindung der Dualität.
Sie baute vor über 20 Jahren die Möbelfabrik ihrer Eltern zu einem ungewöhnlichen Kulturzentrum mit einem vielfältigen spirituellen Angebot aus. VISIONEN sprach mit der Künstlerin, Musikerin und Pädagogin über ihre Arbeit und Lebenseinstellung
Seit jeher gelten Stille und Ruhe als Voraussetzung für eine gelungene Meditation, eine besondere geistige oder kreative Leistung und für das Gesunden. Stille ist vielleicht sogar die Quelle allen Seins. Christian Salvesen folgt ihrer Spur.
Romane wie „Der Fremde“ und „Die Pest“, Dramen und Essays wie „Caligula“ und „Der Mythos des Sisyphos“ begründeten seinen Weltruf als Schriftsteller und Philosoph. Zum 100. Geburtstag stellt VISIONEN Leben und Werk des Literaturnobelpreisträgers Albert Camus vor – speziell seine Philosophie des Absurden.
Der Zusammenhang zwischen Kunst und Heilung wird zunehmend auch von Wissenschaftlern und Medizinern anerkannt. In der neuen VISIONEN -Kunstserie werden KünstlerInnen vorgestellt, die ihre Bilder als heilsam ansehen.
Das Human Design System ist seit über 20 Jahren weltweit erfolgreich. Im Gespräch mit Christian Salvesen beschreibt eine Gymnasiallehrerin aus Oberbayern ihre Erfahrungen damit.
Brasilien hat weit mehr zu bieten als Fußball, Karneval und Samba. Auf der Frankfurter Buchmesse vom 9. bis 13. Oktober 2013 wird das Land seine vielfältige und hierzulande noch immer wenig bekannte Kultur präsentieren.
Karl Renz gibt weltweit Talks, die er auch „Selbstgespräche“ nennt. Darin weist er darauf hin, was wir in unserem Wesen sind. Er ist aber auch Musiker und Künstler. Stellen seine Gemälde ebenfalls das unbegrenzte Selbst dar?
Die meisten Menschen wünschen sich Erfolg, Geld und ein glückliches Leben. Nur relativ wenige streben nach Erleuchtung. Was treibt die spirituellen Sucher an? Sind es womöglich jene Zauberkräfte, die laut manchen Traditionen mit der intensiven Meditationspraxis einhergehen?
Seit der Steinzeit haben Menschen behauptet, Botschaften von höheren, unsichtbaren Mächten zu vermitteln und in ihrem Auftrag zu handeln: Schamanen, Orakel wie das berühmte von Delphi und Medien unterschiedlicher Begabung und Ausrichtung. Gerade in unserer heutigen, so wissenschaftlich-rational orientierten Zeit ist Channeling angeblich „in“.
Seit über 30 Jahren arbeitet Dr. Dahlke (an verschiedenen Fronten) an einer ganzheitlichen und bewussten Lebensweise. Mit seiner Lebenspartnerin Rita Fasel hat er in der Südsteiermark einen Ort geschaffen, der seine Vision verwirklicht: Taman Ga.
1973 begründete der Arzt Dr. med. Büntig gemeinsam mit seiner ersten Frau Christa bei Penzberg in Oberbayern das Zentrum für Individual- und Sozialtherapie – ZIST. Im VISIONEN -Interview erzählt er von den Anfängen bis heute.
Gefühle sind oft schwer zu beschreiben. Sie wollen uns irgendwie entwischen, obwohl sie in unserem Leben eine so zentrale Rolle spielen. Es erfordert Achtsamkeit und Mut, sie wirklich wahrzunehmen.
Mit ihrem aktuellen Buch „Die Angst, der Buddha und ich“ spricht die Ethnologin, Yogalehrerin und Autorin vielen Menschen aus der Seele. Im VISIONEN -Interview berichtet sie über ihre Erfahrungen und die Hilfe aus den Lehren Buddhas.
Freiheit galt und gilt vielen Menschen als höchstes Gut. Sie ist auch heute nicht selbstverständlich. Doch es geht im Folgenden nicht um eine philosophische Diskussion, sondern ganz praktisch um meine individuelle Freiheit.
Es gibt viele Ideen zur Freiheit. Doch selbst die Freiheit zu sein – „ich bin Das!“ – ist eine außergewöhnliche Einstellung. Der indische Guru Nisargadatta Maharaj fordert uns dazu auf.
Er hat das Holotrope Atmen im deutschsprachigen Raum bekannt gemacht und entwickelte einen kulturübergreifenden spirituellen Weg, in dem seelische Heilung und geistige Praxis verbunden werden. Darüber spricht der Psychotherapeut Dr. Sylvester Walch im VISIONEN -Interview
Was ist Initiation? Was bedeutete sie früher? Warum wird sie heute gebraucht? Was kann sie im Menschen bewirken? Christian Salvesen gibt einen Überblick und erzählt von eigenen Erfahrungen.
Die abstrakte Malerei ist erst 100 Jahre alt und erscheint uns heute doch schon fast selbstverständlich. Wie alles begann, welche Verbindung zur Musik besteht und was sie eigentlich bedeutet, soll der zweite Teil dieser Serie darstellen.
Über 200 Menschen hat der Heilpraktiker und Naturcoach Arthur Dorsch bereits auf Visionssuche begleitet. Auf einer solchen können im Juli Männer und Frauen sich selbst und die Natur auf einer tieferen Ebene erfahr...
Ob sich das Leben entwickelt oder nicht, ist eine wissenschaftlichtheoretische Frage. Dass sich jeden Moment etwas verändert, wissen wir alle aus eigener Erfahrung. Gibt es dazwischen eine Brücke?
Beim Cosmic Cine Festival 2012 erhielt „Das Blaue Juwel“ von Regisseur Oliver Hauck den Publikumspreis und bei dem World Interfaith Harmony Filmfestival 2013 in den USA als einziger Film zwei erste Preise. Christian Salvesen besuchte den Filmemacher zuhause.
Dänemarks berühmtester Philosoph gilt als Vater des Existentialismus. Am 5. Mai wäre er 200 Jahre alt geworden.
Seit dem 13. März haben wir Franziskus I als neuen Papst. Ist der Name Programm? Was ist von dem jesuitischen, lateinamerikanischen Bischof zu erwarten? Christian Salvesen befasst sich mit den Hintergründen und wagt eine „Vision“
Zwischen dem Schöpfergott, einem Genie und der brauchbaren Lösung eines alltäglichen Problems scheinen Welten zu liegen – und doch gibt es da einen fließenden Übergang namens Kreativität. Christian Salvesen wagt sich an ein vielschichtiges Phänomen.
Wer zu ihm kommt, braucht Mut und Vertrauen, denn seine Bewusstseinsarbeit ist radikal offen und geht ans Eingemachte. Im Visionen-Interview erläutert Klaus Konstantin seinen Ansatz.
Von der Antike bis heute streben die Menschen nach einem einfachen und natürlichen Leben, das nicht von Gier, Ablenkung und Verwirrung bestimmt ist. In welchen Bereichen gilt das Prinzip der Einfachheit und wie können wir es heute einsetzen?
Wir sind nicht immer nur gut und liebevoll. Jeder Mensch birgt einen Schatten, der jederzeit aktiv werden kann. Die Therapeutin Mariananda hat sich intensiv mit diesem Thema befasst. Im VISIONEN -Interview gibt sie uns erfrischende Antworten.
Wer mit seiner Geldanlage den Raubbau an der Natur, unwürdige Massentierhaltung oder billige Kinderarbeit nicht unterstützen möchte, findet für sein Erspartes bei Nachhaltigkeitsbanken ein neues Zuhause. Georg Schürmann, Geschäftsführer von Triodos in Deutschland, erläutert im Interview mit VISIONEN , was seine Bank von den üblichen Banken unterscheidet.
Sein Webportal hat bereits über 500.000 Mitglieder. Sie empfangen dort regelmäßig „gute Nachrichten vom Universum“. Im VISIONEN -Interview erläutert Mike Dooley seine Botschaft und beschreibt, was ihn bewegt.
Religiöse Kunst soll auf Gott oder das Transzendente hinweisen. Doch während im Christentum und im Hinduismus gegenständliche Bilder selbstverständlich sind, beschränken sich andere spirituelle Traditionen auf eine nicht-gegenständliche Darstellung. Warum?
Jeder Mensch strebt danach, glücklich zu sein. Philosophen und Wissenschaftler versuchen, das Glück zu bestimmen. Gibt es einen Weg zum Glück? Wer kann ihn uns zeigen?
Nicht nur Mystiker und Dichter, auch Philosophen und Wissenschaftler verwenden Vergleiche, um auf etwas hinzuweisen, was jenseits von Sprache und Logik liegt. Christian Salvesen ist ihnen auf der Spur.
Mythen waren seine Themen, und er wurde selbst zum Mythos. Richard Wagner, der wohl bedeutendste deutsche Opernkomponist, polarisierte mit seinem Gesamtwerk wie kaum ein anderer. Zum 200. Geburtsjahr skizziert VISIONEN sein Leben und Werk
Virtuelle Realität, Cyberspace, Soziale Netzwerke, Avatare – diese auf das Internet bezogenen Begriffe werden in unserer Zeit immer wichtiger. Sie repräsentieren alte Menschheitsträume, erscheinen verlockend und bedrohlich zugleich. Worum geht es da überhaupt?
Im Sommer kamen 25 nach eigenen Angaben erwachte Satsang-Lehrer zusammen, um sich vor Publikum methodisch auszutauschen. Christian Salvesen sprach über dieses bisher einzigartige Ereignis mit dem Mitinitiator Romen Banerjee
Heute gilt als wahr und wirklich, was die Wissenschaft dafür hält und für unumstößlich erklärt. Aber ändern sich deren Erkenntnisse nicht ständig? Und wer versteht sie? Gibt es überhaupt Zeit und Raum? Wie hat alles begonnen? Wie wirklich bin ich, ist mein Leben? Lassen wir uns doch einmal etwas verunsichern – durch eine andere Weltsicht, die auch stimmen könnte.
Der Tanz ist seit über 3000 Jahren der wohl wichtigste Aspekt der griechischen Kultur. Stefan Petersilge, als Musiker auch unter dem Namen Sangit Om bekannt, spricht im VISIONEN-Interview über traditionelle Volkstänze, die er auf Kreta in Kursen vermittelt.
Gut zehn Prozent aller Deutschen sind von Burn-out betroffen. Dieses „Ausgebrannt-Sein“ ist oft verbunden mit Depression und hat – wie der Arzt Dr. Ruediger Dahlke im Gespräch mit Christian Salvesen erläutert – ganz wesentlich damit zu tun, wie wir im Leben Sinn finden können.
Die freischaffende Künstlerin Susanne Kontopides malt und gibt Kurse im Wendland und auf Kreta. Christian Salvesen sprach mit ihr über ihre Arbeit.
Seit einigen Jahrzehnten werden immer wieder Geräte angeboten, die durch besondere Klänge oder Lichteffekte in tiefe Entspannung führen sollen. Christian Salvesen testete das brainLight-System mit Shiatsu-Massagesessel.
Der Benediktiner und Zen-Meister Willigis Jäger gilt als einer der großen Mystiker unserer Zeit. Ein kleines Buch mit dem Titel „Jenseits von Gott“ bringt seine spirituellen Erfahrungen und seine Lehre auf den Punkt.
Christine Brekenfeld hatte eine Nahtoderfahrung, die sich in der Arbeit mit dem spirituellen Lehrer und Psychotherapeuten Christian Meyer zum Aufwachen vertiefte. Christian Salvesen sprach mit den beiden über ihre gemeinsame Arbeit.
„Bevor es bei euch hell wird“ lautet das Motto. Vor allem die Māori, Ureinwohner der zwei weitentfernten, wunderschönen Inseln, haben eine faszinierende und vielschichtige Kultur zu bieten. Christian Salvesen sprach darüber mit der Heilerin Moetu Taiha Ransfield und dem Fischer Rawiri Kiriona. Mokos (Tattoos) wurden auf das Gesicht und die Körper aufgetragen. Bei Männern konnte Moko das gesamte Gesicht verzieren. Die Muster auf jedem Teil des Gesichtes bedeuten verschiedene Dinge, wie zum Beispiel den sozialen Status oder die F...
Hermann Ricker, ein erfolgreicher deutscher Unternehmer, wurde buddhistischer Mönch und leitet seit vielen Jahren das Retreat-Zentrum Nava Disa in Thailand, Jeder, der Achtsamkeit, Mitgefühl und Loslassen üben möchte, ist willkommen.
Wissen gilt in unserer Gesellschaft als besonders erstrebenswert; in TV-Quiz kann man eine Million Euro gewinnen. Spirituelles Wissen kann ebenfalls eine verführerische Macht sein.
Der Amerikaner John Cage gilt als einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Am 5. September wäre er 100 Jahre alt geworden. VISIONEN erweist dem Meister die Ehre.
Oberstdorf, die südlichste Gemeinde Deutschlands, ist von herrlichster Natur umgeben und lädt zu vielen Wanderungen ein. VISIONEN stellt einige der geführten Tageswanderungen vor.
Alle vom Menschen produzierten Giftstoffe landen schließlich im Meer und richten dort verheerende Schäden an. Wir müssen die ökologischen Zusammenhänge erkennen, um die Schätze der Ozeane auf lange Sicht bewahren zu können.
Seit über 20 Jahren faszinieren uns die erstaunlichen Piktogramme, die weltweit meist auf Kornfeldern entstehen. Der naturverbundene und spirituell orientierte Schweizer Künstler Michael Pfenninger hat sich auf seine Weise mit dem Phänomen der Kornkreise auseinandergesetzt. Christian Salvesen sprach mit ihm.
Im letzten Teil dieser Serie geht es nochmals um die Frage, woher unsere heutigen Krisen kommen und wie sie zu bewältigen sind. Kaum einer kann dies besser beantworten als Ervin László, seit über 40 Jahren unermüdlicher und intelligenter Streiter für eine humanere und bessere Welt. Mit ihm sprach Christian Salvesen .
Das Altwerden erleben sehr viele Menschen als individuelle Krise. Auch dass es bei uns zu viele alte und zu wenig junge Menschen gibt, wird zu einem gesellschaftlichen Problem. Aber das Alter bietet auch ungeahnte Chancen.
Meditation – die Erfahrung der Stille und Leere – verbindet sich mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Zellforschung und Quantenphysik zu einer wirksamen Methode der bejahenden Lebensgestaltung.
Er ist einer der innovativsten Geister der „Neuen Welt“, Wortführer der Protestbewegung Occupy Money und Autor kulturphilosophischer Werke. Charles Eisenstein kommt Ende Juli nach München zum Mystica-Kongress „Neubeginn“. Mit Christian Salvesen sprach er über seine Thesen und seine Arbeit.
Nach 30 Jahren Berufstätigkeit als Optikerin fand sie ihre Berufung in einer selbst entwickelten, integrativen und systemischen Augentherapie. Ihre Praxistermine sind auf Monate hinaus ausgebucht. Ursula Büchler gewährte Christian Salvesen Einblicke in ihre Arbeit.
Schon vor 3000 Jahren wurde in den Veden der Yoga als ein Weg der Vereinigung mit dem Göttlichen beschrieben. VISIONEN gibt eine kurze Einführung in die frühen Klassiker des Yoga
Allein in Deutschland praktizieren über drei Millionen Menschen regelmäßig Yoga. Die Übungen (asanas) stammen meist aus dem Hatha-Yoga, das erst ab 1930 in Indien wiederentdeckt und verbreitet wurde.
Unser Gesundheitssystem ist krank, sagen Experten. Zu teuer, zu bürokratisch, zu unflexibel, ja unmenschlich. Neue Impulse kommen aus dem Umfeld von Kunst und östlichen Heiltraditionen wie Yoga. Christian Salvesen berichtet über Alternativen und sprach mit Thiemo Zeppernick, dem Leiter des Instituts für Yoga und Gesundheit in Köln.
Sven Holtmann und Yogalehrerin Kathja bieten auf einem Boot Yogareisen an. Die Idee dazu kam den beiden, als sie sich selbst bei einem Segeltörn im Süden der Türkei entspannten.
Gott galt den Theologen und Philosophen des Mittelalters als das Transzendente überhaupt. Gilt das auch, wenn Gott in uns ist? Sind wir in unserem Wesen transzendent? Christian Salvesen spürt dem Unerforschlichen nach.
Das Vertrauen in die Kirchen schwindet, Werte zerfallen. Liegt es daran, dass wir uns zu sehr mit Dingen und Persönlichem identifizieren? Christian Salvesen fragt nach, wie wir uns neu orientieren können
Mit Past Reality Integration (PRI), der Integration vergangener Schmerzen in das gegenwärtige Leben, kann laut Ingeborg Bosch jeder jene Mechanismen aufdecken, die sein Leben schmerzvoller als nötig machen und uns davon abhalten, unser volles Potential zu leben. Wie das geht, beschreibt die niederländische Psychotherapeutin in ihrem aktuellen Buch und im Interview.
Er zählt heute zu den erfolgreichsten Medien in Europa. Im Gespräch mit VISIONEN geht der Schweizer Mediale und Bestsellerautor Pascal Voggenhuber auf seine besondere Begabung und auf sein aktuelles Buch ein, das...
Seit Jahrtausenden gestalten Menschen besondere Räume der Andacht und des Gebets, der Begegnung mit Gott oder dem Göttlichen. Christian Salvesen beschreibt einige Gemeinsamkeiten sakraler Bauten und ihre spirituelle Wirkung.
Wer gerne wandert und sich für Natur und Kultur Dalmatiens interessiert, vielleicht auch noch gerne malt oder Malen und Zeichnen erlernen möchte, findet auf dieser von SKR angebotenen Reise das Richtige
Wie steht es um das Rollenverständnis der Frau 2012 bei uns in Deutschland? Was hat sich in der Zeit der Globalisierung verändert? Christian Salvesen hat einige Antworten zusammengetragen.
Bringen Frauen eine ganz eigene Architektur hervor und ist diese womöglich stärker um Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit bemüht als die von Männern? Christian Salvesen stieß auf einige erstaunliche Antworten.
Was muss geschehen, um aus den aktuellen Krisen herauszukommen? Paul Kohtes antwortet in einem Interview mit Nadja Rosmann undChristian Salvesen auf aktuelle Fragen.
Der Goldene Wind ist im Zen ein Bild für die Erkenntnis der Wahrheit unserer Natur. Nur eine Kehrtwende nach innen und die tägliche Praxis der Achtsamkeit können uns in den globalen Krisen helfen und zugleich das Altern zu einem Höhepunkt unseres Lebens machen.
Wie beeinflusst der Geist die Materie, was ist das Feld, das alles zusammenhält, und wie finden wir wieder zur Einheit? Über diese Fragen sprach die bekannte Forscherin und Autorin Lynne McTaggart mit Visionen .
Holz ist wie Lehm ein ökologisch wertvoller und auch in vielerlei Hinsicht erstaunlich guter Baustoff. Immer mehr Häuser werden in Deutschland ganz aus Holz gebaut.
Ständig hören wir von Finanzkrise, Schuldenkrise, Eurokrise, Klimakrise und viel Schlimmem mehr. Doch wir können zur positiven Veränderung beitragen, sagt der Arzt und Bestsellerautor Dr. Ruediger Dahlke im VISIONEN Interview.
In der gängigen Psychologie und Therapie wird der Mensch in der Regel unter dem Aspekt seiner Krankheit gesehen. Die Psychologin Sandra Schneider dagegen hat den ganzen Menschen als kosmisches Wesen im Blick.
Linda Tucker begegnete den letzten Weißen Löwen Südafrikas und wurde von einer Schamanin zur Löwenpriesterin initiiert. Es besteht die Möglichkeit, sie und die Weißen Löwen in einem von ihr gegründeten Schutzgebiet zu besuchen.
Lehm war lange der wichtigste Baustoff und wird heute auch hierzulande wieder zum Bauen verwendet, aus ökologischen, ästhetischen und gesundheitlichen Gründen. Christian Salvesen vermittelt Einblicke in das Bauen mit Lehm.
Am 5. Dezember begehen wir den Internationalen Tag des Ehrenamtes, und 2011 ist das Europäische Jahr der Freiwilligen- Tätigkeit. Aus diesem Anlass wollen wir der Frage nachgehen, was Ehrenamt und Freiwilligen-Tätigkeit eigentlich bedeuten.
Wir feiern in diesem Musikjahr einen 200. Geburtstag und einen 100. Todestag: Franz Liszt und Gustav Mahler. Zwei große romantische Komponisten mit einem bewegten Leben, das sich auf ganz eigene Weise in ihrer Musik ausdrückt.
Im letzten Teil dieser Serie geht es um „Kunst im öffentlichen Raum“, um zeitgenössische Kunstwerke, die unsere Stadtlandschaften interessanter und anregender machen sollen.
Die Forschungen im Quantenbereich geben immer neue Rätsel auf und inspirieren zu erstaunlichen Theorien. VISIONEN stellt in dieser letzten Folge der Serie Einsichten und Modelle der bedeutendsten Physiker vor.
Bei Symptomen wie Schlafstörungen, chronischem Schmerz und Angstzuständen können Neurophysiologen inzwischen immer präziser nachweisen, welche Gehirnregionen in ein Ungleichgewicht geraten sind. Lee Gerdes spricht im VISIONEN Interview über seine bahnbrechende Methode, durch Gehirntraining das eigene Leben zu verändern
Der New Yorker Künstler Alex Grey zeigt in seinen beeindruckenden Gemälden eine Sichtweise, die man jetzt und in Zukunft als Verbindung von Spiritualität und Wissenschaft auffassen kann. Christian Salvesen erlebte ihn live in München.
In Deutschland schreibt das Gesetz vor, dass die Toten auf dem Friedhof bestattet werden müssen. In der Schweiz dagegen darf jeder von seinen verstorbenen Angehörigen nach individuellen Bedürfnissen Abschied nehmen. Immer mehr Deutsche schicken deshalb die Asche ihrer Verstorbenen in die Schweiz. Bestattungsunternehmer ist dort eine neue Berufsperspektive.
In Deutschland werden fast 100 Prozent der Landschaft vom Menschen gestaltet. Ein ganz kleiner Teil davon gilt als Kunst. Im dritten Teil dieser Serie geht es vor allem um Kunst, die man nur von oben gut sehen kann.
Eine Wissenschaftlerin entdeckt die Spiritualität. Wie das geschieht und welche ungewöhnlichen Perspektiven sich dabei eröffnen, hat Kirsten Loesch in ihrem ersten Buch trefflich und inspirierend beschrieben. Christian Salvesen sprach mit ihr über die Verbindung von Wissenschaft und Spiritualität.
Island ist dieses Jahr Gastland an der Frankfurter Buchmesse und gewährt im Rahmenprogramm unter dem Motto „Sagenhaftes Island“ Einblick in seine vielfältige Kultur. VISIONEN stellt drei Beispiele zeit...
Seit 1976 lädt die Frankfurter Buchmesse als Ehrengast eine Kulturnation ein, ihre Literatur und Kultur vorzustellen. Gastland ist dieses Jahr Island. VISIONEN stellt das Land und einige Neuerscheinungen vor.
Seit einigen Jahren wird die Açaí-Palmfrucht vor allem im Internet als Wundermittel zur Gewichtsabnahme angepriesen. Prof. Alexander Schauss hat durchaus gesundheitsfördernde Wirkungen festgestellt, warnt aber vor betrügerischen Firmen und falschen Versprechungen. Worum geht es?
Haben wir manchmal das deutliche Gefühl, schon einmal gelebt zu haben, vielleicht vor hundert oder tausend Jahren? Im letzten Teil dieser Serie können wir die Auflösung der Frage erfahren und uns zugleich tiefer auf das Mysterium des Seins einlassen
Am 30. April 2011 war der weltbekannte Mediziner und Autor nach 10 Jahren wieder in Deutschland. Über 2000 Menschen lauschten seinem geistig anspruchsvollen Vortrag. ChristianSalvesen gibt einige Eindrücke wieder.
Sie ist vielen bekannt als Buchautorin und Ratgeberin in Sachen Engel, doch Sabrina Fox, die ehemalige Fernsehmoderatorin, modelliert auch leidenschaftlich gern Gesichter und gestaltet Skulpturen. Christian Salvesen besuchte sie in ihrem Atelier im Münchner Botanikum.
Initiator Udo Grube spricht über den 5. internationalen Kongress am 22./23. Oktober in Stuttgart
In keiner anderen Weltreligion war und ist das Thema der Reinkarnation so umstritten wie im Christentum. Die offizielle Lehre der Kirchen lehnt Reinkarnation strikt ab. Sie spielt dennoch von den Urchristen bis heute eine wichtige Rolle. VISIONEN geht der Spur nach und auf die aktuelle Diskussion ein.
Viele Jahre leitete Alex erfolgreich eine Karateschule in München. Dann erlitt er einen Hirnschlag. Er realisierte, was wirklich zählt. Christian Salvesen sprach mit dem jungen Satsang-Lehrer, der in letzter Zeit sehr gefragt ist.
Werde ich wiedergeboren? Der Buddhismus greift die vedischen Konzepte von Karma und Reinkarnation auf und baut sie in eine ganz eigene Richtung aus. Demnach setzen sich die geistigen Zustände auch nach dem Tod fort, doch es gibt in Wahrheit kein konstantes Selbst. Wie lässt sich das verstehen – und was sagt die aktuelle wissenschaftliche Forschung dazu?
Dr. David Simon leitet in Kalifornien ein eigenes Gesundheitszentrum. Er ist Arzt und Neurologe und arbeitet eng zusammen mit Deepak Chopra. 2010 wurde b...
Der Glaube an die Reinkarnation in der hinduistischen und buddhistischen Religion ist allgemein bekannt. Doch auch im Judentum gibt es die Vorstellung von einer Wiederverkörperung der Seele auf der Erde. VISIONEN greift Thesen des jüdischen Arztes und Kabbala-Forschers Dr. Eli Erich Lasch auf und stellt Verbindungen zur wissenschaftlichen Forschung von Dr. Ian Stevenson her.
Anlässlich des 30jährigen Bestehens von „Art of Living“ wird Anfang Juli im Berliner Olympiastadium ein spirituelles Fest der Superlative stattfinden. VISIONEN war bei der Pressekonferenz (mit bekannten Vertretern aus Kultur und Politik wie Gesine Schwan und Monika Griefahn) und sprach mit dem indischen Guru.
Dr. Grabovoi® ist die russische Variante des Quantenheilers. Seine außergewöhnlichen und erfolgreichen Methoden werden in Deutschland bisher nur von wenigen autorisierten Trainern vermittelt. Horst Graef verbindet die Ausbildung mit einem Wander- und Reiseprogramm und sprach über das Projekt mit VISIONEN .
Er hat jahrzehntelang als Ingenieur den Familienbetrieb weitergeführt und gleichzeitig erstaunliche und tiefgründige Werke verfasst. VISIONEN hat den Schweizer Autor interviewt.
In allen spirituellen Traditionen gibt es die Vorstellung von einem innersten Kern des Menschen, der nach dem Tod des Körpers weiter existiert. In dieser Serie geht es nicht um Himmel oder Hölle, sondern um die Wiederverkörperung auf dieser Erde. Was sagen die Weltreligionen dazu? Was glauben wir? Erstaunliche Zusammenhänge zwischen Religion und Wissenschaft ergeben ein ganz neues Bild.
Im Frühling beginnt das Leben erneut zu sprießen, und Ostern ist das Fest der Auferstehung. Wir wollen möglichst lange und gut leben und hoffen auch noch auf ein ewiges Leben nach dem Tod. Kommen sich Religion und Wissenschaft hier näher?
In allen Religionen und spirituellen Traditionen gibt es offensichtlich etwas zu erreichen: die Erlösung, Befreiung oder Erleuchtung. Das ist alles Unsinn, meint Richard Sylvester, und erklärt Christian Salvesen weshalb.
Er ist einer der erfolgreichsten Geistheiler Europas. Horst Krohne erzählt VISIONEN aus seinem Leben und beschreibt seine wissenschaftlich ausgerichtete Methode und Schule der Geistheilung.
Quantenheilung scheint seit Neuestem in aller Munde in der spirituellen Szene. Heilpraktiker zahlen beachtliche Preise, um an einem Kurs mit den amerikanischen Initiatoren teilzunehmen. Christian Salvesen fragt nach: Was ist dran an diesem Trend?
James Redfield ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Buch-Autoren aller Zeiten und ebenso als spiritueller Lehrer gefragt. Christian Salvesen sprach mit dem sehr natürlich, ruhig und bescheiden auftretenden Südstaatler über sein gerade erschienenes Buch.
Im dritten und letzten Teil dieser Serie geht es um die so genannte Neuzeit – nach der Urzeit, dem Altertum und dem Mittelalter. Wir befinden uns selbst noch darin, mit all den wissenschaftlichen Errungenschaften und geistigen Freiheiten, die in der Renaissance begannen.
Am 27. Februar 2011 wäre Rudolf Steiner 150 Jahre alt geworden. Der Begründer der Anthroposophie wirkt bis heute mit seinen Ideen weltweit: in der Pädagogik, in Kunst und Architektur, Medizin und Esoterik, ja sogar in der Landwirtschaft. Visionen stellt den Jubilar als Menschen vor, ebenso wie sein Werk und sein Wirken.
Im ersten Teil konnten wir mit Aina miterleben, wie schon unsere Vorfahren vor über 100.000 Jahren an eine Seele glaubten und wie sich die Lebensweise und Einstellung der Menschen bis zur Zeit Buddhas änderte. Nun wird Aina wiedergeboren, als Sklave des berühmten römischen Philosophen Seneca, als junge Frau in der jüngst entdeckten Mississippi-Kultur und als Musiker am Hofe des Kublai Khan.
Er ist wohl der bekannteste westliche spirituelle Lehrer unserer Zeit. Eckhart Tolle, in Deutschland aufgewachsen, bringt auf seine einzigartig klare und humorvolle Art in Erinnerung, was jeder im Innersten spürt: Wir sind nicht diese begrenzte Person, sondern eins mit dem grenzenlosen Sein. Christian Salvesen schildert seine Eindrücke und bringt Ausschnitte aus dem Vortrag von Eckhart Tolle im Oktober 2010 in Karlsruhe.
Wissen wir, woher wir kommen und wohin wir gehen? Nach den Reinkarnationstheorien wurden wir schon unzählige Male geboren: als Baum, als Tier, als Neandertaler oder als Kleopatra. Erleben wir uns wieder in einer früherer Zeit, und wir werden womöglich bisher unbemerkte Aspekte für unsere Gegenwart und Zukunft finden.
In der letzten Folge dieser Serie stellt VISIONEN die im Elsass lebende deutsche Künstlerin Elvira Amrhein vor. Christian Salvesen sprach mit ihr über ihre Lebens- Einstellung und ihre künstlerische Arbeit.
Am 20. November jährt sich zum hundertsten Mal der Todestag eines der bedeutendsten Erzähler überhaupt: Leo Tolstoi. Visionen zeichnet sein Leben nach und hebt dabei auf das kompromisslose soziale und christlich-spirituelle Engagement des großen Dichters ab.
Seit 1998 arbeitet er an der Erforschung veränderter Bewusstseinszustände. Der Neurowissenschaftler Dr. Ulrich Ott gilt als bedeutendster Meditationsforscher in Deutschland. Sein aktuelles Buch „Meditation für Skeptiker“ ist eine gelungene praktische Anleitung zur Selbsterforschung und liefert zugleich neueste Forschungsergebnisse
Was bedeutet eigentlich Beten? Wie führt Spiritualität zur Selbstverantwortung und zu einem Engagement in der Gesellschaft? Wie wichtig sind für uns die Ahnen? Christian Salvesen sprach darüber mit dem bekanntesten „Seelsorger“ Deutschlands.
Der bekannte spirituelle Lehrer Douglas Harding (1909-2007) begründete „den kopflosen Weg“, wo jeder in einfachen Übungen unmittelbar die Leere erkennen kann, die er in Wahrheit ist. Amberchele schildert in seinem aktuellen Buch seine Erfahrungen mit diesem Weg.
In unserer Serie wurden bisher Fotos und Gemälde von Künstlern und Künstlerinnen vorgestellt, die – abgesehen von dem Paar in „art of blue“ (VISIONEN, Juni 2010) – jeweils allein arbeiten. Es gibt aber auch die Möglichkeit der gegenseitigen Anregung und Unterstützung in einer freundschaftlichen Zusammenarbeit.
Im ersten Teil (VISIONEN, Juni 2010 ) ging die Reise von Glastonbury durch Südengland zur Artusburg an Cornwalls Westküste. Diesmal folgen wir Dan Browns Fährte der Gralssuche von London bis zur geheimnisvollen Rosslyn Chapel in Schottland.
Sie ist eine weise Frau, eine Kräuterhexe und eine erfolgreiche Buch-Autorin: Susanne Fischer-Rizzi hat in vielen Ländern und bei Naturvölkern Erfahrungen gesammelt. Kochen und Essen ist überall wichtig. Christian Salvesen besuchte eine Demonstration zu ihrem aktuellen Buch „Wilde Küche“.
Der erfolgreiche Dokumentarfilmer widmet sich in seinem ersten Buch „Der gefesselte Mann“ auf der Grundlage eigener Erfahrung mit Männergruppen der wichtigen Frage, wie sich „Mann“ heute neu verstehen und einbringen kann. Er sprach darüber mit VISIONEN .
Das Prinzip der mehrfachen Spiegelung steigert nach alten Weisheits-Traditionen die Energie – etwa die einer Blüte, wie sie hier auf den imagami zu erleben ist. Mit dem Künstler sprach Christian Salvesen .
Der 21.12.2012 wird immer mehr zu einem magischen Datum. Zugleich schält sich ein Trend oder ein Paradigmenwechsel heraus, wo wissenschaftlich nachgewiesen werden soll, dass wir mit unseren Gedanken und Gefühlen unsere Welt bestimmen. Dies ist auch das Thema des 2. Internationalen Kongresses „2012 – Welt im Wandel“. Der Molekularbiologe Bruce Lipton wird dort erklären, wie Gedanken unsere Zellen beeinflussen.
Sein erster Roman „Die Möwe Jonathan“ wurde vor über 30 Jahren ein Welterfolg. Auch die darauf folgenden Bücher des passionierten Fliegers Richard Bach haben viele Menschen in spiritueller Hinsicht stark beeinflusst. Zu seinem aktuellen Roman „Der Pilot“ befragte Christian Salvesen den berühmten Autor
Idyllisch eingebettet in Wald und Wiesen liegt die frühere Getreidemühle, nun Europäisches Zentrum für Meditation und Begegnung, eine Oase der Stille und Erholung. Mit- Initiatoren des ersten christlichen Meditationszentrums in Deutschland waren Graf Dürckheim und Pater Enomiya-Lassalle. Geführt wurde es seit den 70ern von Willi Massa und seiner Frau Eleonore, die heute die Leitung hat.
In den vergangenen Jahrzehnten ist in esoterischen Kreisen zunehmend von einem Christus-Bewusstsein die Rede. Was hat es damit auf sich? Eine vielschichtige Anregung dazu gibt Padma Aon Prakasha in seinem aktuellen Buch.
In alten Stammeskulturen wird die Kommunikation mit Tieren als wichtig und heilend angesehen. Diese Tradition wird heute in der westlichen Gesellschaft wiederbelebt durch Menschen wie Silvia Dorrong, die einen tiefen „telepathischen“ Zugang zu Tieren hat und dies auch in Beratungen vermittelt. Sie spricht darüber mit Christian Salvesen.
Englands Südküste bietet jedem herrliche Eindrücke, auch wenn er sich nicht für den Gral interessiert. Es gibt der Reise allerdings einen mystischen „Touch“, und auch eine historische Tiefe, wenn man sich – wie Christian Salvesen – gelegentlich von der Grals- Legende inspirieren lässt.
Was gibt unserem Dasein einen tieferen Sinn? Wer sind wir wirklich? Solche Fragen sind Thema dieser Serie auf der Grundlage eines Gesprächs im Benediktushof. Im ersten Teil fragt Christian Salvesen den spirituellen Leiter und Lehrer Willigis Jäger , der im März 85 wurde, nach der Bedeutung der Mystik für unsere Zeit,
Wurden im ersten Teil die Prophezeiungen um 2012 vorgestellt, so kommt im 2. Teil ein gestandener Wissenschaftler zu Wort. Der Biophysiker Dr. Dieter Broers erläutert VISIONEN den Einfluss der Sonne auf unsere Psyche sowie die Verbindung von Spiritualität und Wissenschaft.
Australien ist 20mal so groß wie Deutschland und bietet eine unendliche Fülle von Reisemöglichkeiten und Entdeckungen. Christian Salvesen gibt einen Einblick in die Kultur der Ureinwohner.
In seinem aktuellen Buch zeigt der bekannte Autor Don Joseph Goewey, wie sich unsere geistige Haltung auf das Gehirn und alle Bereiche unseres Lebens auswirkt.
Mit ihren Büchern hatte die Bestsellerautorin die Ära einer neuen heilenden Weiblichkeit eingeleitet. „Das Tao der Frau“ (1996) und ihr Buch zur weiblichen Sexualität (1998) sind für Frauen auf der ganzen Welt zu wichtigen weiblichen Wegweisern geworden. Nach einer längeren Öffentlichkeitspause meldet sich Maitreyi D. Piontek mit dem „Weiblichen Manifest“ zurück.
Nach Sri Aurobindo und Jean Gebser befasst sich die dreiteilige Visionen-Serie über die Evolution des Bewusstseins nun mit Ken Wilber. Lange galt er Kritikern nur als Sammler und Ordner von Ideen, doch womöglich erweist er sich als einer der ganz großen originären Denker unserer Zeit.
Kaum etwas führt Menschen verschiedener Kulturen so nah zueinander wie Tanz und Musik. Der Veranstalter Danza y Movimiento setzt seit vielen Jahren erfolgreich auf ein Konzept, das Reisen, Tanzen und individuelle Betreuung auf einen Nenner bringt.
Wie der Untertitel des Buches – „Geschichten, die die Wirtschaft schreibt. Strahlende Beispiele“ – bereits zeigt, geht es hier um Unternehmen, die auf vielen Ebenen neue Impulse setzen. Christian Salvesen sprach mit dem Autor.
Entwickelt sich das Bewusstsein immer weiter und höher? VISIONEN stellt in einer dreiteiligen Serie bedeutende Philosophen unserer Zeit vor, die davon überzeugt sind: Nach Sri Aurobindo geht es in dieser Folge um Jean Gebser.
Welche kommunikative und therapeutische Kraft Trommel-Rhythmen haben können, ist bereits vielen Menschen bekannt. Die CD-Serie „Brain Shift“ vereinigt ausgezeichnete Grundlagenforschung und hohe Musikalität. Die bisherigen Erfolge sind beeindruckend.
Entwickelt sich das Bewusstsein immer weiter und höher? VISIONEN stellt in einer dreiteiligen Serie bedeutende Philosophen unserer Zeit vor, die davon überzeugt sind: Sri Aurobindo, Jean Gebser und Ken Wilber.
In diesem Jahr ist die Volksrepublik China Gastland der Frankfurter Buchmesse. Motto: Tradition und Innovation. China hat eine über 4000-jährige Kultur mit tiefer Spiritualität zu bieten, könnte bald die weltweit wichtigste Wirtschaftsmacht sein, steht aber zugleich in der Kritik, die Menschenrechte zu verletzen.
Die Farbstiftzeichnungen von Christian Salvesen mögen auf manche heilsam wirken, sie sind allerdings ohne eine bestimmte Absicht entstanden. Die Technik ist spielerisch einfach und kann hier von jedem erlernt werden.
Barmherzigkeit gilt als eine Grundtugend in den Religionen und wird meist auch als Güte, Mitgefühl oder Nächstenliebe bezeichnet. Unser Sozialstaat versucht zusammen mit den Kirchen diese Tugend umzusetzen, zum Teil als Pflicht, für andere zu sorgen. Doch es geht eher darum, spontan und aus dem Herzen heraus zu helfen.
Der Roman „Die Hütte“ von William Paul Young wurde zum Weltbestseller und steht auch in Deutschland auf der Bestsellerliste. Eine Begegnung mit Gott, wie sie die Bibel heute beschreiben könnte…
Seit dem großen Erfolg des Dokumentarfilms „Bleep“ kommt es stärker als je zuvor zu einem offenen Austausch von Wissenschaftlern, Philosophen und spirituellen Lehren – eine Synthese von Wissenschaft und Mystik zeichnet sich ab. Udo Grube, Publisher und Mitorganisator des Kongresses, antwortet auf Fragen von VISIONEN
„Kunst des Lebens“ ist das Thema eines Kongresses in Frankfurt, auf dem der Dalai Lama mit Unterweisungen, Vorträgen und Podiumsdiskussionen im Mittelpunkt steht. Unterthemen sind Wirtschaft und Ethik sowie Hirnforschung und Spiritualität. VISIONEN skizziert aktuelle Ergebnisse zur Verbindung von Mitgefühl, Meditation und Gehirn.
Am 10. Juli wäre er 500 Jahre alt geworden: Johannes Calvin, der Begründer des Calvinismus. Beeinflusst durch die Lehren Martin Luthers, schuf er eine Reformation des Glaubens, die nicht zuletzt den Kapitalismus des Westens mitgeprägt hat.
Am 4. Juli 1776 erklärten die USA ihre Unabhängigkeit von den Briten. Dieser Tag wird von Amerikanern alljährlich als Beginn der Freiheit und Demokratie gefeiert. Freiheit ist in ihren verschiedenen Aspekten von der politischen und ökonomischen bis zur persönlichen und inneren Freiheit ein Grundwert unserer demokratischen Gesellschaft.
Seit Februar 2009 antwortet VISIONEN an dieser Stelle auf Fragen von LeserInnen im Sinne der „Philosophischen Praxis“. Statt der üblichen Ratgeber-Tipps wird hier der Fragende auf sich selbst und seine eigene Weisheit zurückgeführt.
Alle wollen Frieden, oder nicht? Wann ist Frieden? Wie ist Frieden? Wie fühlt es sich an, im Frieden zu sein, mit sich selbst und allen anderen? Ist Frieden womöglich nur eine abstrakte Idee, ein Wunschtraum, ein unerreichbares Ideal? Christian Salvesen fragt nach.
Seit Februar 2009 antwortet VISIONEN an dieser Stelle auf Fragen von LeserInnen im Sinne der „Philosophischen Praxis“. Statt der üblichen Ratgeber-Tipps wird hier der Fragende auf sich selbst und seine eigene Weisheit zurückgeführt.
Wo Frauen in Führungspositionen sind, floriert das Unternehmen. Es gibt aber immer noch viel zu wenige Frauen, die Verantwortung übernehmen, mahnt auch Angela Merkel. Männer und Frauen müssen stärker aufeinander zugehen und harmonischer zusammenarbeiten. Doch wie können wir überholte Rollen loslassen und uns neu erfinden?, fragt Christian Salvesen .
Die bewusstseinserweiternde Wirkung von psychoaktiven Substanzen bzw. Pflanzen ist in ihrer Bedeutung immer noch umstritten. Zu Pfingsten, der christlichen Feier des Heiligen Geistes und des Einheitsbewusstseins und zum internationalen Tag des Drogenmissbrauchs am 26. Juni, befasst sich Christian Salvesen mit Ayahuasca, einem legendären Zaubertrank aus dem Amazonasgebiet.
Die Studenten der 68er-Bewegung gingen gegen überholte Vorstellungen von Autorität an – antiautoritäre Bewegungen entstanden. Doch Autorität hat positive und negative Aspekte und ist nicht so einfach in ihrem Wesen zu durchschauen.
Seit Februar 2009 antwortet VISIONEN an dieser Stelle auf Fragen von LeserInnen im Sinne der „Philosophischen Praxis“. Statt der üblichen Ratgeber-Tipps wird hier der Fragende auf sich selbst und seine eigene Weisheit zurückgeführt.
Im Darwin-Jahr 2009 und zum Internationalen Tag der Vielfalt des Lebens am 22. Mai wollen wir uns auf die Verantwortung des Menschen auf der Erde besinnen. Er hat bisher einen Massenmord an den Lebewesen der Natur verübt und unzählige Arten ausgerottet. Wie kann der Schaden begrenzt werden?
Gerechtigkeit (lat. Justitia) ist die Grundlage unseres menschlichen Zusammenlebens. Alle demokratischen Verfassungen berufen sich auf sie. Doch zugleich entstehen mit der Frage: „Ist das gerecht?“ stets neue Diskussionen. Christian Salvesen versucht eine möglichst einfache Darstellung eines komplexen Begriffs.
Seit Februar 2009 antwortet VISIONEN an dieser Stelle auf Fragen von LeserInnen im Sinne der „Philosophischen Praxis“. Statt der üblichen Ratgeber-Tipps wird hier der Fragende auf sich selbst und seine eigene Weisheit zurückgeführt
„Buon cammino, buona gente!“ – so lautete der Gruß des Francesco d’Assisi. “Einen guten Weg, liebe Leute!” Der Spezialveranstalter musica viva bietet nun die Möglichkeit, auf den Spuren des Franz von Assisi zu pilgern – und dabei zu singen.
Gut sechs Jahre ist sie nun schon in Deutschland, der Schweiz und Österreich unterwegs, um in ihren Satsangs und Retreats Menschen aller Altersgruppen und spiritueller Ausrichtung zur Erkenntnis ihrer eigenen wahren Natur anzuregen. Hunderte zählen mittlerweile zu ihrem engagierten Schülerkreis. Pyar wirkt sehr bodenständig und liebevoll, offen für alle Probleme, auf die sie mit Humor und Weisheit eingeht. In ihrem neuesten Buch geht es um Jesus als „radikalen Weisheitslehrer“.
Warum brechen manche Gesellschaften zusammen und andere (bisher) nicht? Und was können wir daraus für unsere Zukunft lernen? Der bekannte Geologe und Anthropologe Jared Diamond fragt danach in seinem aktuellen Buch „Kollaps“. Eine der interessantesten untersuchten Kulturen ist die der Maya.
Unsere heutige westliche Kultur gründet auf der griechischen Antike – trotz Coca Cola und Rock’n Roll. Darin sind sich fast alle Historiker und Kulturwissenschaftler einig. Viele unserer bedeutsamsten Ausdrücke – Politik, Demokratie, Technik, Energie, Dynamik, Rhythmus – stammen aus dem Griechischen. Jahrhunderte lang wurde in Europa um die Durchsetzung bestimmter Ideale und Werte gerungen, die bereits vor 2.500 Jahren galten. In Gymnasien wird bis heute die „klassische, h...
Willigis Jäger , als unbequemer Benediktiner Pater, Zen-Lehrer und Autor vieler Bücher bekannt, wird auf der 2. Spirituellen Sommerakademie, die im Juli in Hombroich/Neuss stattfindet, als einer der wichtigsten Redner und Seminarleiter mitwirken. VISIONEN befragte ihn dazu
Was ist das Mittelalter? „Das ist ja finsterstes Mittelalter!“ War sie wirklich so finster, diese Zeit zwischen 500 – 1500 n. Chr., zwischen dem Ende des römischen Reiches und der Reformation? Wie haben sich die Menschen damals gefühlt? Wie haben sie sich selbst und ihre Welt gesehen? Die heute noch erhaltenen Schriften, Bilder, Skulpturen und Bauwerke gewähren uns einen Einblick in ihre Seele.
Wir sind in der weiträumigen Lobby des Münchner Hilton Hotels verabredet. Ich habe ein Bild des weltberühmten Autors von „Ich ging den Weg des Derwisch“ vor Augen: Abenteurertyp, um die fünfzig, graumelierter Bart, großer Schlapphut, eine Mischung aus
Das Buch hat sich weltweit 50 Millionen Mal verkauft, die im Mai angelaufene Verfilmung sahen allein in Deutschland am ersten Wochenende fast 2 Millionen, in Japan standen die Leute 12 Stunden Schlange vor den Kinos. Sicher, die Werbetrommel wird immer effektiver gerührt, die Medien haben geholfen, die Proteste der Kirchen ebenso. Buch und Film werden als Thriller vermarktet. Doch die Spannung entsteht hier nicht nur durch die Dramaturgie, durch vorwärts getriebene Handlung und überraschende Wendungen. Sie ist eng verbunden mit der Botschaft. Und die ist auf vielen Ebenen brisant: gesellschaftlich ebenso wie für jeden Einzeln...
Künstler stellen die Welt anders dar als Wissenschaftler oder Sachbuchautoren. Sie wollen mit ihren Werken meist etwas zeigen, was mit Worten nicht zu definieren und auszudrücken ist. Sie wollen uns zu einer neuen, bisher unbekannten Sicht der Dinge, der Menschen, des ganzen geheimnisvollen Lebens anregen. VISIONEN möchte in dieser Serie einige der Kunstrichtungen vorstellen, die unsere Kultur und unser Denken nachhaltig beeinflusst haben. Im ersten Teil geht es um den Sur...
Worauf wir besonders achten, hat sicher auch einen Wert für uns. Doch was ist das für ein Wert? Hat er nur für uns selbst Bedeutung? Oder wirkt unsere Aufmerksamkeit weiter als wir ahnen? Wird sie womöglich von außen gesteuert und manipuliert? Wenn ja, von wem? Können wir uns befreien, und wie? Das Thema Aufmerksamkeit ist ein weites und fruchtbares Feld. Es lohnt sich, es immer wieder neu zu beackern.
Massagen und Bewegungen im körperwarmen Wasser erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Christian Salvesen gönnte sich eine WasserShiatsu®-Session mit Sibylle Schütz und wundert sich, dass derart wohltuende Methoden in unserem Gesundheitssystem nicht gefördert werden
Immer mehr Europäer gelten als „praktische Atheisten“. Sie sind nicht an Gott oder religiösen Fragen interessiert. Doch es gibt auch zunehmend Atheisten, die den Glauben an einen Gott ganz bewusst ablehnen. Christian Salvesen stellt den philosophischen Atheismus in Geschichte und Gegenwart vor.
Sensationslüstern wird die Untreue von Prominenten in den Massenmedien verfolgt. Treue gegenüber dem eigenen Partner oder dem Dienstherrn gilt dagegen als weltfremd. Christian Salvesen klärt Verwirrungen und plädiert für ein neues Verständnis von Treue.
Seit Februar 2009 antwortet VISIONEN an dieser Stelle auf Fragen von LeserInnen im Sinne der „Philosophischen Praxis“. Statt der üblichen Ratgeber-Tipps wird hier der Fragende auf sich selbst und seine eigene Weisheit zurückgeführt
Kaum eine wissenschaftlich fundierte Theorie hat die Menschen unseres westlichen Kulturraums so in Aufregung versetzt wie die Evolutionstheorie von Charles Darwin. Bis heute halten die kontroversen Debatten an. Christian Salvesen gibt Einblick in das Leben und Werk des großen Naturforschers.
Immer wieder wenden sich LeserInnen auch mit persönlichen Fragen an die Redaktion von VISIONEN . So beginnen wir mit dieser Ausgabe ein Ratgeber-Forum der besonderen Art. Die Antworten sind philosophisch im besten Sinne des Wortes: aus der Liebe zur Weisheit heraus, bodenständig praktisch und zugleich „freigeistig“, zu Höhen beflügelnd.
Weisheit gilt seit alters her als eine wertvolle Eigenschaft des Menschen, als eine Tugend. Wir wünschen uns weise Politiker, aber vielleicht sollten wir einfach anfangen, selbst weise zu sein.
Die aktuelle weltweite Finanzkrise hat unmissverständlich die Frage aufgeworfen, ob wir wirklich so weitermachen können wie bisher. Geht es nur um Schadensbegrenzung oder um viel mehr? Müssen wir nicht viel tiefer nach wahren Werten suchen, die sich eben nicht in Geldbeträgen messen lassen?
In den letzten fünf VISIONEN wurden Juden- und Christentum, der Islam, Hinduismus und der Buddhismus vorgestellt. Ganz verschiedene Religionen, die bis heute das Leben der Menschen auf dieser Erde mitbestimmen. Gibt es einen gemeinsamen Nenner? Der könnte sehr wichtig für unser aller Frieden sein.
Sterben, Tod und Trauer werden in unserer Gesellschaft nach wie vor weitgehend verdrängt. Viel zu viele Menschen sterben hierzulande vereinsamt, ohne echten „seelsorgerlichen“ Beistand, ja geradezu menschenunwürdig. Christian Salvesen sprach mit Gudrun Huber , Begründerin und Leiterin der Akademie PANTA RHEI, die für einen neuen Umgang mit Sterben, Tod und Trauer steht.
VISIONEN stellt in fünf Teilen die Weltreligionen vor. Judentum, Christentum und Islam, Hinduismus und Buddhismus. Was sind die zentralen Inhalte, was die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten? Ein Beitrag zum interreligiösen Dialog, zum besseren gegenseitigen Verstehen und hoffentlich auch zu mehr Frieden auf der Erde. Im...
Rüdiger Gleisberg und Christian Salvesen schreiben – jeder für sich – aus eigener Erfahrung über ein heikles Thema. Gibt es in der Beziehung zwischen spirituellen LehrerInnen und deren SchülerInnen ethische Regeln, und wer kann sich da eine Beurteilung erlauben?
VISIONEN stellt in fünf Teilen die Weltreligionen vor. Judentum, Christentum und Islam, Hinduismus und Buddhismus. Was sind die zentralen Inhalte, was die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten? Ein Beitrag zum interreligiösen Dialog, zum besseren gegenseitigen Verstehen und hoffentlich auch zu mehr Frieden auf der Erde. Der Islam ist nach dem Christentum mit über einer Milliarde Gläubigen weltweit und über drei...
Christian Salvesen besuchte mehrmals das „Juwel des Indischen Ozeans“ und beschreibt das Barberyn-Reef-Resort, das erste Ayurveda-Hotel der Insel.
Auf der 60. Frankfurter Buchmesse vom 15.-19. Oktober 2008 ist die Türkei Ehrengast bzw. Gastland. Nicht nur die Literatur dieses uns ebenso nahen wie fremden Landes erfährt weltweite Aufmerksamkeit, auch Kunst, Musik, Tanz, Theater, Film, Mode etc. können sich effektiv darstellen.
Der bekannte Schauspieler hat sich mit dem Unternehmensberater und Führungskräftecoach Hans-Peter Kraus zusammen getan, um aufzuzeigen, dass die Prinzipien der Wunscherfüllung auch für Unternehmen gelten. Zusammen mit der Intuitionstrainerin Michaela Merten und der Seminarleiterin Betty Kraus haben sie ein Visionen-Retreat kreiert, das Schule machen kann.
VISIONEN stellt in fünf Teilen die Weltreligionen vor. Judentum, Christentum und Islam, Hinduismus und Buddhismus. Was sind die zentralen Inhalte, was die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten? Ein Beitrag zum interreligiösen Dialog, zum besseren gegenseitigen Verstehen und hoffentlich auch zu mehr Frieden auf der Erde. Im dritten Teil seiner Serie gibt Christian Salvesen einen Überblick über die drittgrößte und wohl geheimnisvollste Weltreligion. Sie hat weder einen Begründer noch ein gemeinsames Glaubensbekenntnis, sondern besteht vielmehr aus unzähligen Strömungen und Götterverehrungsformen. Und doch gibt es eine tiefe innere Verbindung: Die Sehnsucht nach Einheit, nach Erlösung von einer Illusion, die das Ich vom Ganzen trennt.
„Auf dem Tiefpunkt einer kulturellen Entwicklung, die uns in die Sackgasse eines wissenschaftlichen Materialismus, einer zerstörerisch wirkenden Technologie, des religiösen Nihilimus und der geistigen Verarmung geführt hat, ist ein äußerst erstaunliches Phänomen aufgetreten. In unserer Mitte erscheint ein neues Mythologem und will in unser modernes Bezugssystem integriert werden. Es ist der Mythos der uralten Göttin, die einst vor dem Aufkommen des Patriarchats und der patriarchalen Religionen über Erde und Himmel herrschte.“
Millionen trauerten um Papst Paul Johannes II. Millionen begrüßten den neuen Papst Benedikt XVI. Was lässt die Menschen heute so für Papst und Kirche schwärmen? Was ist überhaupt ein Papst? Was für ein Mensch ist der neue Papst? Christian Salvesen hat für VISIONEN einige Antworten zusammengetragen
100 Jahre Relativitätstheorie – eine Jubiläumsfeier 2005. 1905 wurde Albert Einstein, Prüfer beim Berner Patentamt, zum Revolutionär der Physik. Er stellte seine berühmte Gleichung E=mc² auf, nach der Masse in Energie umgewandelt werden kann. Verblüffend und vor allem gewinnträchtig: Ein Kilo Wasser oder Stein würde ausreichen, um einen Ozeandampfer 75 Jahre lang nonstop mit voller Kraft fahren zu lassen. Im selben „Wunderjahr“ 1905 entwickelte Einstein ein radikal neues K...
VISIONEN stellt in fünf Teilen die Weltreligionen vor. Judentum, Christentum und Islam, Hinduismus und Buddhismus. Was sind die zentralen Inhalte, was die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten? Ein Beitrag zum interreligiösen Dialog, zum besseren gegenseitigen Verstehen und hoffentlich auch zu mehr Frieden auf der Erde. Das Christentum ist mit 2,1 Milliarden Anhängern die größte und am meisten verbreitete Religion. Im Vergleich: Zum Islam bekennen sich 1,3 Milliarden Menschen, zum Hinduismus 800 Mil...
VISIONEN stellt in fünf Teilen die Weltreligionen vor. Judentum, Christentum und Islam, Hinduismus und Buddhismus. Was sind die zentralen Inhalte, was die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten? Ein Beitrag zum interreligiösen Dialog, zum besseren gegenseitigen Verstehen und hoffentlich auch zu mehr Frieden auf der Erde.
Die Diagnose „Sie haben Krebs!“ geistert wie ein Schreckgespenst in unseren schlimmsten Befürchtungen herum. Drei Worte, die das ganze bisherige Leben völlig umkrempeln können. Sie scheinen gleichbedeutend mit einem Todesurteil, zumal wenn es sich, wie bei der Autorin Luisa Francia, um einen schnell wachsenden Eierstocktumor handelt. Wie sie mit der Diagnose und den Ratschlägen von Freundinnen umgeht, ist bemerkenswert. Sehr genau und überzeugend beschreibt sie, was innerlich in ihr vorgeht. Ihre Reflexionen sind ebenso lebensnah wie tiefsinnig.
Sie gelten als Mekka der Pauschaltouristen, die Sonne tanken und Spaß in Diskos haben wollen. Doch die Kanarischen Inseln sind weitaus geheimnisvoller. Hier gibt es viel zu entdecken, in der Natur und in der Geschichte der Ureinwohner. Abseits der Pauschal - angebote wartet das Abenteuer
Millionen Touristen bestaunen alljährlich die über 4000 Jahre alten Zeugnisse der ägyptischen Kultur. In die Besucherströme mischen sich auch spirituelle Gruppen verschiedenster Richtungen. Unsere kleine Gruppe scharte sich um den Advaita-Lehrer Karl Renz.
Kinder verstehen nicht, wie sich der Mensch, dem sie ganz vertrauen, durch Alkohol so in seinem Wesen verwandeln kann. Ein außergewöhnliches Kinderbuch geht eindringlich auf diese Situation ein.
Schon länger wird in amerikanischen Universitäten die Technik des „Speed Reading“ mit Erfolg gelehrt. Doch was die japanische Lehrerin Yumiko Tobitani kürzlich entdeckte, scheint ein echter Durchbruch: Quantum Speed Reading, kurz QSR, eröffnet ganz neue Dimensionen.
Elemente Die Melodie der Trompete gleitet weich von Fanfarensignalen in unerwartete Halbtöne. Zum gleich bleibenden Grundton des indischen Harmoniums, der Shrutibox, deuten, streben sie in das Reich der Ragas und Mythen. Als der Obertonmusiker Christian Bollmann nun zum Gesang wechselt und die ungreifbar feinen und doch so klaren Obertöne den Raum erfüllen, sind alle im Bann, nach wenigen Minuten eingestimmt.
Das diesjährige Gastland der Frankfurter Buchmesse ist in Deutschland kaum bekannt. Visionen gibt einen Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes.
Junge Menschen zwischen 12 und 18 Jahren durchleben eine intensive Zeit der Veränderung. Die Hormone spielen wie verrückt auf der Klaviatur der Gefühle. Es gilt, eine neue Identität zu finden – zwischen all den Anforderungen von Eltern, Lehrern, Freunden und dem anderen Geschlecht. Was würde Buddha tun? Kann ausgerechnet der 2.500 Jahre alte Meister der heutigen Jugend ein hilfreicher Freund sein? Durchaus möglich, sofern Jugendliche die folgenden Auszüge lesen. Für Erwach...
Wir können unser Leben verschlafen oder als ein Abenteuer, als ein in jedem Moment neues Geheimnis erleben. Über die bisher bekannten Grenzen hinauszuschauen, erfordert Mut, doch es lohnt sich.
Hans Küng hat sich als Vordenker des Dialogs zwischen den Religionen und als Gründer des Projekts Weltethos einen Namen gemacht. VISIONEN würdigt die Arbeit des katholischen Theologen und Kirchenkritikers anlässlich seines 80. Geburtstags.
"Burnum Burnum, der „Große Krieger“ (1932-1997) war einer der bekanntesten und umstrittensten Wortführer der Ureinwohner Australiens.Jenseits von Klischees wollte Burnum ein Interesse für die vielschichtige Kultur seines Volkes erwecken und sie in das moderne westliche Leben integrieren. In Sydney, wo einst das Volk der Eora jagte und fischte, leben heute 30.000 Aborigines (auch Aboriginals genannt) in meist trostlosen Verhältnissen. Was können wir aus der 50.000 Jahre alten Kultur der Ureinwohner lernen?"
Licht scheint das Selbstverständlichste von der Welt und entzieht sich doch bei genauerem Forschen einer eindeutigen Bestimmung. Ist es der Urgrund des Seins? Christian Salvesen fragt nach in Physik, Kunst und Mystik.
Sie gilt als Vordenkerin der Frauenbewegung und als Mitbegründerin des Existentialismus. Am 9. Januar wäre Simone de Beauvoir 100 Jahre alt geworden. VISIONEN würdigt hiermit eine Frau, die ihre Visionen gelebt hat und heute mehr denn je als Vorbild dienen kann.
Wir sind als Menschen auf die Zukunft gerichtet: hoffend, erwartend, unsicher, besorgt. Ernst Bloch, einer der bedeutendsten Philosophen des 20. Jahrhunderts, hat diesen Aspekt systematisch untersucht und positiv ausgewertet. Wir können aus seinem Werk tiefe und nachhaltige Einsichten gewinnen.
Wir leben darin. Keine Bewegung wäre möglich ohne Raum, ja nicht einmal eine Vorstellung, ein Traum. Weltraum und Erlebnisraum. Was verbindet diese „Räume“? Sind sie ein Raum? Wir fragen weiter und tiefer…
Ayurveda-Kuren sind heute vor allem wegen der ausgewogenen Ernährung beliebt. Sie ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch sehr gut. Christian Salvesen hat die aryuvedische Küche in Sri Lanka getestet.
Manager praktizieren Zen, große Firmen unterstützen jede Menge Projekte für Umwelt und Frieden. Hört sich gut an. Doch nicht selten ist das gute Image reine Werbekampagne. Der hier vorgestellte Verein „Spiritual Venture Network“ stellt an sich selbst den hohen Anspruch, aufrichtig und ohne Profitinteresse mehr Verantwortungsbewusstsein und Mitgefühl in die Gesellschaft einzubringen.
Der tiefere Sinn von Ayurveda ist, die Lebensqualität so lange wie möglich aufrecht zu erhalten, damit sich der Mensch seinem Wesenskern widmen kann. Neueste Forschungen bestätigen ein altes vedisches Modell.
Statt „Du sollst deinen Nächsten lieben!“ vermittelte die 3. Spirituelle Sommerakademie die Botschaft: „Du bist bereits Liebe!“ Vorträge, Workshops und das Miteinandersein regten dazu an, Liebe als das zu erleben, was uns alle trägt und verbindet.
Der Mensch ist umgeben von Natur, er ist ein Teil von ihr. Sie ist seine größte Lehrmeisterin. Die von der ARD ausgestrahlte „Große Show der Naturwunder“ ist so beliebt, weil sie uns alle betrifft. Und wir können selbst zum Forscher werden.
Alchemie gilt als geheimnisumwitterte Vorläuferin der heutigen Chemie und Pharmakologie. Esoterische Wissenschaft, Magie, Zauberei? Christian Salvesen ist einer alten Tradition auf der Spur, die heute immer noch aktuell ist.
Die Zeit ist eines der großen Rätsel der Menschheit. Mystiker scheinen ihr enthoben, Philosophen und Naturwissenschaftler suchen nach einer Antwort. Doch die liegt letztlich womöglich in uns selbst.
Naturwissenschaftler aus vielen Forschungsrichtungen arbeiten zusammen mit Philosophen an einer umfassenden Theorie des Bewusstseins. Doch es entstehen immer neue Fragen. Das Bewusstsein erweist sich als das größte Rätsel unserer Zeit.
Zu den bekannten Übungen der Fünf »Tibeter«® von Peter Kelder gehören ursprünglich zwei weitere Riten. Christian Salvesen präsentiert die „Sieben »Tibeter«“.
„Lasst Blumen sprechen!“ Das ist eine Volksweisheit, die hier durch faszinierende Ansichten zu frischem Leben erweckt wird.
Qigong, der „richtige Umgang mit der Lebensenergie“, seit Jahrtausenden in China überliefert, hat in den vergangenen Jahrzehnten auch bei uns viele Menschen zur Praxis inspiriert. Das Potential ist allerdings noch längst nicht erschöpft – wie der 3. Qigong-Weltkongress aufzeigen will.
Der Gegensatz von Mann und Frau und ihre gegenseitige Anziehungskraft ist wohl das zentrale menschliche Thema in Vergangenheit und Gegenwart, im Alltag, in der Kultur und in der Spiritualität. Christian Salvesen fasst die Standpunkte zusammen und empfiehlt David Deida als therapeutischen Lehrer.
Es gibt einige wenige Romane, Bilder und Filme, die in sich einen Hinweis enthalten, dass das, was sie zeigen, nicht wirklich ist. Hilft uns das, die Welt und uns selbst als Illusion zu erkennen?
Liefert das tibetische Mandala das Modell für eine Physik, die über Einstein hinausgeht? Der Wissenschaftsjournalist und Buddhist Helmut Hansen ist davon überzeugt. Christian Salvesen fasst die wichtigsten Punkte zusammen.
Nach den Mythen (s. März-Heft) geht es nun im 2. Teil der „Was ist…?“-Serie von Christian Salvesen um Geschichte. Wir lesen von der Geschichte des Universums, der Menschheit oder gar der Briefmarke. Aber was ist das eigentlich – Geschichte? Und wie ordnen wir uns darin ein?
Philosophen und Mystiker haben das Leben immer wieder mit dem Traum, dem Theater und neuerdings auch mit dem Film verglichen. Welche Einsichten können wir aus diesem Vergleich gewinnen? Im ersten Teil seiner Serie beleuchtet Christian Salvesen die Frage von der Seite des Dramas her.
Die globale Erwärmung ist in aller Munde. Was dagegen zu tun ist, weiß anscheinend auch jeder. Doch wer fängt an mit dem nötigen Verzicht? James Lovelock warnt eindringlich vor „Gaias Rache“. Wir müssen endlich zu einem neuen Verständnis von uns selbst und unserer Erde kommen.
Mircea Eliade, geboren am 9.März 1907 in Bukarest, gestorben am 22. April 1986 in Chicago, war einer der bedeutendsten Religionsforscher des 20. Jahrhunderts. VISIONEN würdigt anlässlich seines 100. Geburtstags sein Leben und Werk.
Mythen waren und sind eine oft geheimnisvolle und faszinierende Deutung der Welt und unseres Daseins. Sie sollten allerdings nicht wörtlich genommen, sondern intuitiv in ihrer Symbolsprache wahrgenommen werden. – Christian Salvesen stellt Schöpfungs- und Heldenmythen vor und erläutert ihre Bedeutung für unsere Zeit.
Mystiker und Philosophen, Künstler und Dichter haben den Traum als Quelle der Inspiration und als Sinnbild für die Flüchtigkeit der Existenz geachtet. Es lohnt sich für jeden, die nächtlichen Träume zu erinnern. Sie sind ein wichtiger Teil unseres Lebens und weisen zugleich auf eine Freiheit, der wir uns meist kaum bewusst sind: wir können aufwachen.
Trauma – griechisch „Wunde“, nicht zu verwechseln mit Traum – ist ein vielschichtiges Problem. Mediziner und Psychologen bringen zunehmend Licht in eine Dunkelzone, die unser aller Leben beeinflusst.
Seit Menschengedenken wünscht sich wohl jeder Erwachsene, möglichst lange jung und gesund zu sein. Dem entspricht der Mythos vom Jungbrunnen oder der „Ewigen Quelle der Jugend“. Heutige Wissenschaftler arbeiten daran, den Traum Wirklichkeit werden zu lassen.
Die UNESCO hat das Jahr 2007 zum Rumi-Jahr erklärt. Der Geburtstag des Sufi jährt sich zum 800. Mal. Wer war Rumi und was seine Lehre? Kann sie uns helfen, den Islam besser zu verstehen und die zunehmende Kluft zwischen den Kulturen zu überbrücken?
Vor 2.500 Jahren beschrieb der griechische Philosoph Platon ein untergegangenes Reich namens Atlantis. Seitdem gilt es als eines der großen Menschheitsrätsel. Heute suchen mehr Forscher denn je, es zu ergründen. Warum? Christian Salvesen über Quellen und Interpretationen einer scheinbar „zeitlosen Geschichte“
Die Chinesen behaupten, Tibet gehöre zu China. Das sei geschichtlich erwiesen. Der XIV. Dalai Lama bestreitet das. In Gesprächen mit dem amerikanischen Autor Thomas Laird gibt er dafür gute Gründe an und erklärt zugleich seine Bereitschaft zum Dialog mit der chinesischen Regierung.
In jüngster Zeit rufen immer mehr spirituelle Gruppen und Lehrer zu einer wachsamen und aktiven Weltzugewandtheit auf. Christian Salvesen über den Trend und das Bodhitree-Festival.
Der November ist bei uns der Monat der Erinnerung an Verstorbene und an unseren eigenen Tod. Volkstrauertag, Totensonntag, Allerheiligen, Buß- und Bettag sind offiziell in Kalendern eingetragen, allerdings für immer weniger fromme Christen verbindlich. Doch wohl fast jeder fühlt das trüb-neblige Herbstende als Abschied vom lichtwarmen Sommer im Übergang zum still-kühlen, farblos-weißen Winter. In unseren Breitengraden können die Jahreszeiten ganz gut als Bilder für die verschiedenen Lebensphasen dienen. Der Herbst steht dann für das Alte...
Christian Salvesen berichtet von der „Weltkonferenz der Ethnotherapien“
Die Mongolei wird 800 Jahre. Über die Geschichte und Kultur eines erstaunlichen Volkes.
Das Buch hat sich weltweit 50 Millionen Mal verkauft, die im Mai angelaufene Verfilmung sahen allein in Deutschland am ersten Wochenende fast 2 Millionen, in Japan standen die Leute 12 Stunden Schlange vor den Kinos. Sicher, die Werbetrommel wird immer effektiver gerührt, die Medien haben geholfen, die Proteste der Kirchen ebenso. Buch und Film werden als Thriller vermarktet. Doch die Spannung entsteht hier...
Alles im Leben geschieht in einem Rhythmus. Wir sprechen vom Herz- und Atemrhythmus, vom Tag- und Nachtrhythmus, vom Rhythmus der Jahreszeiten. Oder vom „Rhythmus der Großstadt“. „Rhythmos“ ist Griechisch. Darin steckt als Wurzel „ziehen“ und „fließen“. („pantha rhei“ = alles fließt, Heraklit) Rhythmus zieht und fließt. Genau wie beim Tanzen zu Musik. Wissenschaftler untersuchen Rhythmus meist als Frequenz, indem sie messen, wie oft sich ein Ereignis in einer bestimmten Ze...
Am 6. Mai jährt sich der 150. Geburtstag des Begründers der Psychoanalyse. Der Arzt und Neurologe Sigmund Freud (1856-1939) hat die abendländische Vorstellung vom Menschen umgekrempelt wie wohl kaum ein anderer. Mit ihm begann eine ganz neue Auseinandersetzung mit der Psyche. Und die Diskussion setzt sich bis heute fort.
Vom Gottesmodul der Neurologen zu Bhagavans Deeksha und darüber hinaus
Christian Salvesen stellt die Geschichte einer außergewöhnlichen Kultur vor
Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Wir kennen diesen Spruch. Er ist aus einem der berühmtesten, von den Brüdern Grimm überlieferten Märchen. Darin siegt Schneewittchen mit ihrer natürlichen, unschuldigen Schönheit über die raffinierte, sicher mit allem weiblichen Sexappeal und viel Schminke ausgestattete Königin, den „alternden Hollywoodstar“. Über 1 Million Amerikaner lassen jährlich eine Schönheitsoperation über sich ergehen: Face-Lif...
Die Musik Indiens ist beseelt von der großen spirituellen Tradition dieses Landes. Seit dem Rigveda vor über 3000 Jahren wird in erster Linie zu Ehren des Göttlichen musiziert. Meist ist der Musik lehrende Meister auch ein spiritueller Guru. Seine Schüler widmen sich ganz der Musik und dem religiösen Verstehen des Lebens. Die musikalische Tradition ist vielschichtig. Da werden auf wenigen Tönen die uralten Mantras intoniert, da gibt es schmissige oder traurige volkstümliche Lieder (Bhajans) über Götter und Heilige, und schließlich die klassische Musik (Ragas) mit virtuosen Melodien und Rhythmen.
Das Genie Wolfgang Amadeus Mozart und die Heilkraft seiner Musik. Am 27. Januar wäre er 250 Jahre alt geworden. Wäre? Er scheint in der gesamten Kultur unserer Welt so lebendig wie nie zuvor! Elvis lebt, Wolfgang Amadeus erst recht! Kein Musiker vor Elvis wurde so sehr zur Pop-Ikone erhoben wie der bleiche, schmächtige Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus („Amadé“) Mozart (27. 1. 1756 bis 5. 12. 1791).
AGBCopyright & DatenschutzImpressumKleinanzeige aufgeben