Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Vom 17.–19. Oktober 2014 richtet der Förderkreis für Ganzheitsmedizin Bad Herrenalb zum dritten Mal einen Kongress zum Thema Trauma, Traumatherapie und Spiritualität aus. Im Vorfeld antwortete Dr. Kornelius Roth, Psychiater und Vorsitzender des Vereins, auf Fragen zu Ursachen und Heilungschancen von Traumata.

Von oben nach unten

Drei Heilungsregeln zeigen an, ob eine Behandlung erfolgreich verläuft. Die zweite besagt: Unser Körper ist fähig, Krankheitssymptome an die Erde abzugeben, vor allem über die Füße. Jeder kann diesen Vorgang auf einfache Weise unterstützen.

Garschnell, gut und günstig kochen

Einfache Nahrung ist die beste Nahrung: zeitsparend und mit preiswerten frischen Zutaten auch schmackhaft und gesund. Man muss nur einmal grundlegend umdenken und ein bisschen vorausplanen. Dann kann man sich auf rundum positive Ergebnisse freuen.

Wenn der Mensch zur Marke wird und die Seele verkümmert

Uns besser, größer, einflussreicher und somit auch machtvoller darzustellen, als wir in Wirklichkeit sind, liegt in der Natur des Menschen. Bedingt durch den Trend der medialen Selbstinszenierung, die vorherrschende Sozialisierung und einen weltzugewandten Geist erfährt das Thema der perfekten Eigendarstellung gerade Hochkonjunktur. Auf diese Gesinnung trifft man im Beruf, im Sport, in der Politik, in esoterischen, aber auch in geistlichen Kreisen.

Inzenierte Wahrheiten

Das Internet lockt mit unendlichen Weiten und Möglichkeiten. Doch diese scheinbar grenzenlose Freiheit hat ihre Tücken. Denn so unkontrolliert und unbewacht ist das WorldWideWeb längst nicht mehr und die digitale Vernetzung kann sowohl Fluch als auch Segen sein.

Ein Thema – sechs Facetten

Wahrheit ist mehr als nur der Gegensatz zur Lüge. Vor dem Hintergrund des dahinfließenden vergänglichen Lebens ist Wahrheit unsere einzige Hoffnung auf Rettung aus diesem Meer von Täuschungen.

Leon d‘Avigdor gestaltet Theater als tantrische Advaita-Praxis

Nicht nur Shakespeare, sondern auch viele bedeutende spirituelle Meister haben das Leben mit einem Theaterstück verglichen. Das Bild kann helfen, weniger mit sich als Person identifiziert zu sein. Leon d’Avigdor setzt die Methode des Rituellen Theaters in Beziehung zur Advaita-Lehre.

Sonderheft - GOTT?

Abo Visionen

Bücher-Special

facebook like us

 

Visionen Newsletter abonnieren

Herzlich willkommen bei VISIONEN!

Bewusst & nachhaltig gelebtes Leben im Hier und Jetzt liegt uns am Herzen, das möchten wir mit Dir teilen.

Als Dankeschön für Dein Interesse an unserem Newsletter schenken wir Dir € 5.- im visionen-shop

€ 5,-
Gutschein

 
Copyright © 2022 Magazin Visionen. Alle Rechte vorbehalten.
nach oben