Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Vision auf die Erde bringen

Authentische Visionen stammen immer aus dem Geistigen. Ob wir die Quelle nun „Geistige Welt“, „Bewusstseinsfeld“, „Meer aller Möglichkeiten“ oder „Akasha-Chronik“ nennen, ist nicht entscheidend.

Wichtiger ist die Unterscheidung zu unserem angehäuften Verstandeswissen. Dieses kann nie von Grund auf Neues in unsere Welt bringen. Denn unser Verstand bewegt sich immer im Bereich des bereits Bekannten. Er ist ein Meister darin, bekannte Puzzleteile in stets neuen Variationen zusammenzufügen. Alle großen Entdeckungen, alle tief berührenden Kunstwerke hingegen kommen aus der geistigen Sphäre. Der Hauch des Unbekannten berührt den Künstler, den authentisch forschenden Wissenschaftler und enthüllt ein zuvor nicht zugängliches Mysterium, das nun greifbar, fassbar wird. So kommen neue Ideen in unsere Welt.

Als Autor der drei Bücher zum dreigegliederten EARTH OASIS Wachstums- und Entfaltungsverbund habe ich konkret erfahren, was es bedeutet, eine völlig neuartige Vision vor meinem geistigen Auge wahrzunehmen, in ihrer Ganzheit zu begreifen und in der Folge einer langen Reifungs- und Entwicklungsphase in klaren Worten „auf die Erde“ zu bringen. Diese letzte Phase ist wie ein Geburtsprozess, den LeserInnen gerade des Magazins VISIONEN vielleicht verstehen werden. Jedenfalls scheue ich mich nicht, darüber zu sprechen, fühle mich auch hierin geführt – ganz so wie beim Schreiben der insgesamt 970 Seiten. Wobei unter „geführt“ kein Channeling zu verstehen ist. Es geht bei dieser VISION nicht um Botschaften oft weit entwickelter Geistiger Wesenheiten, die durch befähigte Medien, die als Kanal wirken, in die Welt gebracht werden. Der Geburtsprozess dieser NETZWERK VISION verlief gänzlich anders. Gleich am Anfang, im Dezember 1995, zeigte sich mir die Vision als Ganzes, als Einheit. So schrieb ich in den ersten beiden Wochen die ersten 40–50 Seiten, die das ganze Bild, die komplette „Architektur“ des Verbundes wiedergaben. Schon damals wurde mir die Art dieses Prozesses bewusst: Niemand „flüsterte“ mir irgendetwas ein – es war vielmehr so, als wenn sich eindeutige Bilder vor meinem geistigen Auge auftaten, die ich mit möglichst klaren und unverfälschten Gedanken in Worte kleidete. Wobei das Wort „Bilder“ es auch nicht ganz trifft. Es waren eher „Gedankenbilder“ oder „Ideenwelten“, die sich da auftaten und die mich in ihren Bann zogen. So faszinierend dieser Entstehungsprozess für mich ist – viel wichtiger sind die Inhalte dieser VISION, die wirklich grundlegend neue Möglichkeiten in unsere Welt bringt.

Die drei Ebenen des NETZWERKS als dynamisch sich ergänzendes Kraftfeld

Es gäbe viele Besonderheiten der NETZWERK VISION zu erwähnen, doch konzentrieren wir uns hier auf einige wenige Fragen: Was hat es mit der Dreigliederung des Verbundes auf sich? Welche Energien und Tätigkeitsschwerpunkte prägen die verschiedenen Ebenen und dort tätigen Mitglieder? Was ist mit der Ergänzung von innerem und äußerem Wachstum, von innerer und äußerer Potenzialentfaltung gemeint? Und wie entstehen all die in den drei Büchern mit vielen konkreten Beispielen beschriebenen WIN/WIN-Situationen und Synergie-Effekte für die im NETZWERK aktiven Individuen und Institutionen? Welche Vorteile für alle Beteiligten ergeben sich aus Kooperationen und wirtschaftlichem Austausch mit der „Welt“ außerhalb des Wachstumsverbundes?

Innere und äußere Potenzialentfaltung als „DNA“ des Verbundes

Wir Menschen sind Wesen mit einer inneren, geistig-seelischen Erfahrungswelt und all dem, was in der „äußeren“ Welt unser Leben beeinflusst. Die Qualität unseres Lebens sowohl als Individuen als auch als Gemeinschaften hängt davon ab, wie erfolgreich wir „innen“ und „außen“ in Übereinstimmung bringen können. Und genau um diese Verbindung geht es im NETZWERK. Deswegen sieht die VISION diese drei Ebenen oder großen Bereiche vor, deren unterschiedliche Energien und Tätigkeits-Schwerpunkte sich kraftvoll und zum Nutzen Aller ergänzen und befruchten.

Dabei spielen inneres Erleben und Entfalten eine weit größere Rolle, als wir das bisher in der Welt kennen. Wenn wir geistig und seelisch wachsen, und damit verbunden zunehmend auch alte Verletzungen und Traumata bewusst werden und sich auflösen, können wir unbelastet unsere wahren Potenziale erforschen. Jeder Mensch ist völlig einzigartig und bringt Gaben und Wünsche seiner Seele mit in diese Welt, die es so kein zweites Mal gibt! Deswegen richten wir im NETZWERK unsere Aufmerksamkeit darauf, diese einzigartigen Möglichkeiten zu fördern und dem, was jedes Individuum authentisch zu geben hat, zur Geburt zu verhelfen.

„Villages“ sowie Firmen- und Freiberufler-Ebene als polare Ergänzungen

Diese Prozesse innerer Potenzialentfaltung gehören sozusagen zur DNA des Verbundes, sie finden dabei besonders intensiv auf der dritten Ebene der „Villages“ statt. Das sind sozial, kulturell, ökologisch, gesundheitlich und spirituell inspirierte Gemeinschaften, in denen Menschen, die sich eine freiheitliche Entwicklung wünschen, zusammen leben und auch in verschiedenen Projekten und Bereichen tätig sind. Denn immer – und das ist ebenfalls Teil der NETZWERK-DNA – geht es auch um Gestaltung und Entwicklung unserer äußeren materiellen Welt. Und die gilt es in eine für alle Wesen verträgliche Richtung voranzubringen. Deshalb gibt es als ergänzenden Gegenpol zur Gemeinschafts-Ebene der Villages den ersten NETZWERK-Bereich ganzheitlich orientierter Unternehmer, Firmen und Freiberuflerinnen. Dort steht die kraftvolle äußere Entwicklung und, ja, auch äußeres Wachstum im Mittelpunkt. Jedoch stets in ganzheitlich-achtsamer Weise, ohne dabei Mensch und Natur auszubeuten und zu schädigen.

Diese bewusste, hochverantwortliche Art des Wirtschaftens wird genau durch die das NETZWERK charakterisierende Verbindung von „innen“ und „außen“ möglich. Dies sind entscheidende Kreislaufprozesse im Verbund: Innere Entfaltung, inneres Wachstum erzeugen ein verträgliches und intelligentes äußeres Wachstum. Und eine zunehmend inspirierende äußere Umgebung fördert wiederum innere Zufriedenheit und Erfüllung.

Die mittlere Stiftungsebene mit verbindenden Funktionen

Wenn es nun um vielfältige Verbindungen und Austausch zwischen den einzelnen Bereichen des NETZWERKS geht, kommt auch die mittlere Ebene der Stiftungen ins Spiel. In der Analogie zum menschlichen Körper sind die Stiftungen wie der Blutkreislauf, der wichtige Nährstoffe und Informationen in alle Zellen des Organismus bringt.

In der Arbeit der Stiftungen geht es also sowohl um die materielle, als auch die ideell-spirituelle Verbindung aller Mitglieder und Institutionen auf den drei Ebenen. Dafür einige Beispiele: eine wichtige materielle Basis sind die monatlichen Zahlungen eines Prozentes vom Umsatz aller Mitglieder auf der ersten Ebene von Firmen und Freiberuflern. Dieses eine Prozent fließt in die Stiftungen und wird dort in hochwertige Leistungen umgewandelt. So werden beispielsweise die Mitglieder der ersten Ebene mit Beratungsleistungen und oft entscheidendem Know-how versehen. Allein schon der Wert der von der Stiftungsebene erzeugten Publizität geht in der Regel weit über das eine Prozent vom Umsatz hinaus – eine wichtige WIN/WINSituation. Auch die Villages können in vielerlei Weise von der Kompetenz der Stiftungen profitieren – so zum Beispiel durch langfristige zinslose Darlehen oder durch kompetente Beratung in wichtigen Fragen zu Aufbau und Entwicklung der Village-Strukturen.

Transformationskraft für alle Lebensbereiche

Es gibt zahllose Beispiele für all die Vorteile, die durch die konsequente Verbindung innerer und äußerer Werte für alle Beteiligten im NETZWERK entstehen werden. Und auch weit über den Verbund hinaus, da ja eine Vielzahl attraktiver Leistungen und Produkte auch für die steigende Zahl der Menschen angeboten wird, denen der Schutz unserer Umwelt und eine gerechte, friedlich gedeihende Welt für alle Wesen am Herzen liegt.

Die Transformationskraft dieser NETZWERK VISION ist riesig und erstreckt sich potenziell auf alle Lebensbereiche, die Menschen am Herzen liegen können. Jedoch ist erst die VISION hier auf die Erde gebracht – ob und wann dieser völlig neuartige Verbund innerer und äußerer Entfaltung tatsächlich in unserer materiellen Realität entstehen wird, hängt einzig und allein von den Menschen ab. Denn es gibt nicht die sonst üblichen wirtschaftlichen oder auf Macht und Herrschaft ausgerichteten Interessen, die ein Entstehen des NETZWERKS vorantreiben würden. Es liegt ganz in den Händen offener Menschen, die eine humane, für alle Wesen gedeihende Welt aufbauen wollen – die NETZWERK VISION kann ein kraftvoller Verstärker sein!

 Victor Rollhausen

Ein Angebot für Sie
In dieser ersten Phase nach Erscheinen der drei Bücher geht es darum, dass Menschen die Inhalte und Möglichkeiten der VISION auf Herz und Nieren prüfen können. Dazu gilt auch für Leserinnen und Leser des VISIONEN-Magazins ein Rabatt von 10 € für die Bestellung der drei Bücher mit insgesamt 970 Seiten. Mit dem Code set10visionen können Sie im Shop der Website www.earth-oasis-netzwerk.de das Buch-Set für 34 € statt für 44 € bestellen. (Versand in DE kostenlos, nach AT und CH zum halben Porto). Viel Freude mit den Büchern!

FOTO: gettyimages

Sonderheft - GOTT?

Abo Visionen

Bücher-Special

facebook like us

 

Visionen Newsletter abonnieren

Herzlich willkommen bei VISIONEN!

Bewusst & nachhaltig gelebtes Leben im Hier und Jetzt liegt uns am Herzen, das möchten wir mit Dir teilen.

Als Dankeschön für Dein Interesse an unserem Newsletter schenken wir Dir € 5.- im visionen-shop

€ 5,-
Gutschein

 
Copyright © 2022 Magazin Visionen. Alle Rechte vorbehalten.
nach oben