Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Nesmil Ghassemlou

Ich wurde 1950 in Istanbul geboren, kam zur Behandlung meiner Kinderlähmung schon als Kind nach Deutschland, wo ich später Medizin studierte. Ich wurde Psychotherapeutin und dann Palliativmedizinerin.

Ich gründete die „Süddeutsche Akademie für Psychotherapie“ mit, lehrte dort ca. 25 Jahre und leitete sie 12 Jahre lang. – Ich lerne immer weiter und bringe über intuitives Singen meinen „Seelensang“ in die Welt.

Welchen Beruf haben Sie gelernt?

Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin, Palliativmedizin.

In welchem Bereich sind Sie derzeit tätig?

Psychotherapie und Palliativmedizin.

Was möchten Sie sein?

Eine singende Schamanin.

Was ist Ihr Lieblingsessen?

Lammkebab in Kurdistan.

Sind Sie Vegetarier? Flexitarier? Veganer?

Flexitarier, ich esse selten Fleisch.

Welche drei menschlichen bzw. spirituellen Werte sind Ihnen wichtig?

Mut, Bescheidenheit, Aufrichtigkeit.

Was ist Ihr Traum vom Glück?

Unter meiner rauschenden Pappel auf der Terrasse liegen, ganz im Jetzt sein, Dasein.

Was wäre für Sie das größte Unglück?

Der Tod meiner Tochter zu meinen Lebzeiten.

Was bereitet Ihnen Bedenken oder Sorgen in Bezug auf den Planeten Erde oder die Menschheit?

Die Aufrüstung und die Kriege. Nicht nur, dass sie Leid und Zerstörung bringen, sondern sie verbrauchen sinnlos die Ressourcen an Geld und Material, die wir dringend für die Bewältigung der Klimakrise brauchen. Sie spalten die Gesellschaft. Dabei können wir unser Klimaproblem nur gemeinsam schaffen.

Sind Sie karitativ oder ehrenamtlich engagiert? Wenn ja, wie bzw. wo?

Als Klinikclown auf der Palliativstation und Menschenrechtsarbeit in der Türkei.

Wann bzw. in welchem Alter haben Sie angefangen, sich für Spiritualität zu interessieren?

Mit 5 Jahren, All-Ein-Erfahrung in der Natur mit 9 Jahren.

Meditieren Sie? Wie? Seit wann?

Ja, seit 23 Jahren, ich sitze in der Stille und singe intuitiv. Das zentriert mich.

Was ist „Gott“ für Sie?

Sehnsucht, eine unendlich große Energie, die Natur, das Leben. Spiritualität bedeutet für mich: In höchster Gefährdung das Leben wagen, d.h. Allah vertrauen und sich dem Leben hingeben.

Wie möchten Sie sterben?

Zu Hause; mich vorher von meinen Lieben verabschieden, singen.

Und dann?

Werde ich vom Tod durch eine weite Wüste getragen, begleitet von meinem Liebsten, um im Meer aufzugehen.

Was ist Ihre größte Schwäche bzw. Ihr größter Fehler?

Ungeduld

Was ist Ihre Strategie dagegen?

Achtsamkeit, Durchatmen

Was machen Sie in Ihren Mußestunden?

Lesen, Sudoku, Kino

Welche Vision haben Sie für die nächsten zehn Jahre?

Singen, lieben, kreativ sein, mich für die Selbstbestimmung der Kurden einsetzen.

Was sind für Sie die wichtigsten Projekte für dieses Jahr?

Mein neues Buch zu Ende bringen und veröffentlichen,
meinen Seelensang mehr in die Welt bringen.

Information & Inspiration
Neşmil Ghassemlou, Seelensang. Geschichten
vom Leben und Sterben, Claudius 2020

Foto(s): © Neşmil Ghassemlou

Mehr VISIONEN?

Dieser Teaser zeigt einen kleinen Ausschnitt der Juni/Juli-Ausgabe.

Hat es gefallen? Das neue Heft gleich hier bestellen.

Die digitale Ausgabe findest du gleich hier!

Du willst Visionen nicht verpassen? Dann ist das Abo genau richtig!
Viel Freude und Inspiration beim Schmökern!

Visionen Newsletter abonnieren

Herzlich willkommen bei VISIONEN!

Bewusst & nachhaltig gelebtes Leben im Hier und Jetzt liegt uns am Herzen, das möchten wir mit Dir teilen.

Als Dankeschön für Dein Interesse an unserem Newsletter schenken wir Dir € 5.- im visionen-shop

€ 5,-
Gutschein

nach oben