Magazin Visionen - Einfach. Besser. Leben.

Weisheit

Editorial April-Mai

Sie kennen das sicherlich auch: Manchmal wacht man morgens auf und weiß ganz genau, was zu tun ist. Es ist eine Eingebung, klar und ohne Zweifel.

Editorial April/Mai

Seid ihr dieser Tage einmal vor der Tür gewesen? Habt ihr auch den Frühling gerochen? Ja, es riecht nach Aufbruch, nach Veränderung, nach Neuanfang.

Editorial April/Mai

Für uns alle ist es zwischenzeitlich selbstverständlich, dass Tiere wie auch Bäume und Pflanzen miteinander kommunizieren, dass Miteinander-Reden eine Verbindung schafft, Beziehungen herstellt, und doch verabschieden wir Menschen uns langsam aus diesem Netzwerk.

Editorial August

Liebe Leserinnen und Leser,

jeden Tag suchen wir neue Herausforderungen, wollen tiefer, höher, weiter in fremde Materie eindringen – und dabei wollen wir letztlich nur unser Glück finden. Ob Faust oder Sokrates, ob Diogenes oder Aristoteles: Auch sie waren auf der Suche nach dem Zustand des immerwährenden Glücks. Ist es dann nicht ein Glück, dauerhaft glücklich zu sein?

Editorial August

Liebe Leserinnen und Leser,
Hand aufs Herz: haben Sie heute schon einmal daran gedacht, gar nichts, wirklich ganz und gar nichts zu machen?

Editorial August

Liebe Leserin und Leser,
haben Sie auch Freude daran, sich an der Fülle des Sommer regelrecht zu berauschen? Nur zu, der Sommer ist ein Fest für alle Sinne, denn es ist die Zeit der Lebensfreude, des Glücks und der Leichtigkeit.

Editorial August

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn der Sommer nicht die Zeit zum Träumen ist, wann ist sie dann? Daher steht diese „VISIONEN-Sommerausgabe“ ganz im Zeichen des Träumens und der Träumer unter uns.

Editorial August/September

Apfel oder Birne? Ich stehe in der Küche, habe das Backbuch meiner Mutter in der Hand und suche nach einem leckeren Kuchenrezept.

Editorial August/September

was so ein kleiner Virus doch alles lostreten kann! Da haben wir ihn wieder, den Konflikt der Generationen, aber diesmal deutlicher vor Augen geführt als je zuvor.

Editorial August/September 2019

Liebe Leserin, lieber Leser,
wären Sie gerne so ein „Dschinni-Geist“, der aus einer Wunderlampe kommend Wünsche erfüllt?

Editorial Dezember

Beim Erscheinen dieser Ausgabe von VISIONEN, neigt sich ein Jahr dem Ende zu, das in vielerlei Hinsicht ein besonderes Jahr gewesen ist.

Editorial Dezember/Januar

Die Abende werden länger, die Nächte kälter, die Natur begibt sich zur Ruhe. Zeit für uns, einen Rückblick auf das vergangene Jahr, auf die bisherige Lebensspanne zu machen.

Editorial Dezember/Januar

in unserer Gemeinde hatte das Tourismusbüro vor einiger Zeit einen Slogan zum Anwerben neuer Feriengäste kreiert: Ruheforscher gesucht!

Editorial Dezember/Januar

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…Nicht nur für die Kinder ist es jedes Jahr der Klassiker unter den Weihnachtsgedichten, nein auch wir Erwachsene warten auf die liebgewonnenen Traditionen: der Adventskranz, die 24 Türchen am Adventskalender, die leckeren Weihnachtskekse, der Weihnachtsbaum.

Editorial Fabruar/März

Kalt es ist bei uns! Überall liest man Tipps und Tricks, wie man seine Immunabwehr stärken kann, um körperlich gesund zu bleiben. Aber was für den Körper gilt, gilt für die Seele allemal!

Editorial Februar

Liebe Leserinnen und Leser

Wir alle fühlen und spüren es, in Gesprächen mit der Familie, mit Freunden und Kollegen, inunserem Alltag, in der gesamtgesellschaftlichen Diskussion:

Editorial Februar

„Freiheit ist kostbarer als jedes Geschenk, das dich dazu verleiten mag, sie aufzugeben“.
Baltasar Gracián y Morales, spanischer Jesuit und Schriftsteller

Editorial Februar

Liebe Leserinnen und Leser,
zu Beginn eines neuen Jahres startet man oft – bewusst oder unbewusst – mit neuen, guten Vorsätzen. Eine Art Reset-Knopf wird von vielen gedrückt.

Editorial Februar

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
alle Jahre wieder rückt im Januar, zu Beginn eines neuen Jahres, das Thema „Gute Vorsätze“ in den Fokus, ob man will oder auch nicht.

Editorial Februar/März

Erde, schöner, runder und farbiger Stern, der du uns fest und sicher durch die Räume der Leere und des Todes dahin trägst, und deckst gnädig mit Luft und Wasser den schwarzen Abgrund, drehst uns der Sonne zu, dass wir mit offenen Augen über deine Fluren wandern und deine Herrlichkeit schauen, und drehst uns wieder fort von der allzu Glühenden, dass wir in Dunkel und Kühle ausruhen möchten, von des Lebens Hitze und täglicher Last.“ (Hans Cloos)

Abo Visionen

Sonderheft - GOTT?

Bücher-Special

facebook like us

vigeno visionen neu

Visionen Newsletter abonnieren

Herzlich willkommen bei VISIONEN!

Bewusst & nachhaltig gelebtes Leben im Hier und Jetzt liegt uns am Herzen, das möchten wir mit Dir teilen.

Als Dankeschön für Dein Interesse an unserem Newsletter schenken wir Dir € 5.- im visionen-shop

€ 5,-
Gutschein

 
Copyright © 2021 Magazin Visionen. Alle Rechte vorbehalten.
nach oben